Finnair entscheidet sich bei neuer A350-Flotte für eEnabled Software Management Solution (eESM) von Flatirons

29/09/2015 - 05:30 von Business Wire
Finnair entscheidet sich bei neuer A350-Flotte für eEnabled Software Management Solution (eESM) von Flatirons

Flatirons hat heute angekündigt, dass seine eEnabled Software Management (eESM) Lösung, die Teil der CORENA-Suite von Lösungen für das Managen technischer Informationen für Luftfahrzeugbetreiber, Erstausstatter und Anbieter von MRO (Maintenance, Repair und Overhaul – Wartung, Reparatur und Instandsetzung) ist, demnächst von Finnair für die Kontrolle der Konfiguration und den Vertrieb der zahlreichen Softwarepakete genutzt wird, die an Bord moderner eEnabled-Flugzeuge verwendet werden.

Die eEnabled Software Management Lösung bietet eine enge Integration mit AMOS und ist ein Tool mit zahlreichen Funktionen, das sämtliche Aspekte von Flugzeugsoftware abdeckt. Nicht nur können damit Software-Konfigurationen nachverfolgt werden – es gibt auch die Möglichkeit, die Software an einem Standort auf dem Boden zu speichern, um sie über tragbare Data-Loader und physikalische Medien und sogar Disketten ins Flugzeug hochzuladen. Mit der Lösung wird die Bedienersicherheit erhöht. Sie ermöglicht das stimmige Managen des optimalen „as-operated”-Zustandes des Flugzeuges.

eEnabled Software Management wird von Flatirons für Lufthansa Technik entwickelt und von beiden Unternehmen an den Luftfahrtsektor vermarktet. Das eESM-Tool ist bei Lufthansa Technik in Produktion und bietet Support für einige der Fluggesellschaften, die externe Kunden des Unternehmens sind.

Miika Haatio, Leiter für Engineering für die A350-Flotte bei Finnair, stellte fest: „Bei Finnair sind wir stolz darauf, eine der ersten Fluggesellschaften zu sein, die den modernen Airbus A350 in Betrieb nehmen. Wir brauchten ein Tool, mit dem wir alle Software-Upgrades an Bord des Flugzeuges managen können. Das Tool eEnabled Software Management von Flatirons und Lufthansa wird uns dabei helfen, sämtliche Software-Updates in jedem Flugzeug einzeln und vollständig zu kontrollieren. Dank der Integration in das momentan eingesetzte Maintenance Management System von AMOS wird uns die eESM-Lösung dabei unterstützen, das Konfigurationsmanagement von Flugzeugen auf bestmögliche Weise zu gewährleisten.”

Daniel Wilk, Produktmanager bei Lufthansa Technik und einer der führenden Akteure bei der Gestaltung des innovativen Ansatzes dieser Lösung für das Managen der eEnabled-Software-Konfigurierung, stellte außerdem fest: „Lufthansa Technik und Flatirons haben sich sehr bemüht, unsere Vision von eESM für das MRO-Unternehmen von heute umzusetzen. Wir können jetzt eine verstärkte Nachfrage nach dem eESM-Tool beobachten, da immer mehr eEnabled-Flugzeuge in Betrieb genommen werden.

Der Präsident von Flatirons für die Region EMEA, Toralf Johannessen, erklärte: „Wir haben beim gemeinsamen Service bereits seit über zwei Jahrzehnten eine tolle Partnerschaft mit Lufthansa Technik. Zusätzlich zu einem großen Team, das einige der MRO-Systeme von Lufthansa Technik vor Ort entwickelt und unterstützt, sind wir kürzlich zum Lufthansa Innovation Partner ernannt worden. Wie neue Partnerschaften wie der Vertrag mit Finnair beweisen, war unsere Arbeit produktiv für die Branche.”

Betreiber oder MRO-Anbieter, die weitere Informationen über die Lösung eEnabled Software Management von Flatirons und ein persönliches Briefing wünschen, sind eingeladen, die Website für die CORENA Suite zu besuchen: http://www.corena.com/products/eenabled-software-management-eesm/.

Über Finnair

Finnair (www.finnair.com) fliegt zwischen Asien, Europa und Nordamerika, mit Schwerpunkt auf schnellen Verbindungen über Helsinki. Die Fluggesellschaft transportiert jedes Jahr über neun Millionen Passagiere und verbindet 15 Städte in Asien mit über 60 Zielen in Europa. Die Fluglinie ist der europäische Erstkunde für das umweltschützende (eco-smart) Flugzeug der nächsten Generation Airbus A350 XWB.

Über Flatirons Solutions

Flatirons Solutions (www.flatironssolutions.com) bietet Beratungsservices, Technologien und Outsourcing für Content Lifecycle Management an. Seit über 20 Jahren betreut das Unternehmen internationale Fortune 1000 Kunden in den Bereichen Luftfahrt, Kfz, Elektronik, Finanzdienstleistungen, Behörden, Gesundheits- und Verlagswesen. Die Kundenbeziehungen von Flatirons helfen Firmen und Organisationen dabei, die richtigen Informationen zum richtigen Zeitpunkt effizient an die richtigen Menschen weiterzuleiten, indem strukturierte Inhalte und digitale Medien genutzt bzw. in Wissen verwandelt werden (Turning Content into Knowledge®). Flatirons unterhält Büros in Asien, Europa und den USA, hat seinen Hauptsitz jedoch in Irvine, Kalifornien (USA).

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Flatirons Solutions
Flatirons EMEA A/S
Kirsten Tange, +45 4594 9400
kirsten.tange@flatironssolutions.com


Source(s) : Flatirons Solutions

Schreiben Sie einen Kommentar