Firefox als Default-Browser

27/10/2009 - 09:35 von Ole Streicher | Report spam
Hallo,

ich nutze KDE 4.[123].x auf verschiedenen Rechnern. Dabei möchte ich
gerne Firefox als Defaultbrowser haben.

In den Systemeinstellungen -> Standard-Komponenten gibt es dazu eine
Einstellung "Web Browser", bei denen ich für http(s)-URLs wàhlen kann
zwischen

- Programm, das auf den Inhalten der Adresse basiert
- einem speziellen Browser

Wenn ich da die zweite Option wàhle, dann kann ich zwar Firefox
eintragen; dummerweise werden dann aber auch Bilder, PDFs usw. mit dem
Firefox geöffnet, was ziemlicher Unsinn ist. Wenn ich die erste Option
wàhle, dann werden die Webseiten im Konqueror geöffnet, was ich eben
nicht wollte.

Wie kann ich das erreichen, was ich will? Also
- Webseiten (html) mit Firefox - und zwar sinnvollerweise auch lokale Seiten
- alles andere mit "einem Programm, das auf Inhalten der Adresse basiert"

Die Auswahl scheint mir so, wie sie jetzt gestaltet ist, nicht gerade
sinnvoll zu sein.

Viele Grüße

Ole
 

Lesen sie die antworten

#1 Hannes Kuhnert
27/10/2009 - 11:06 | Warnen spam
Ole Streicher schrieb:

In den Systemeinstellungen -> Standard-Komponenten gibt es dazu eine
Einstellung "Web Browser", bei denen ich für http(s)-URLs wàhlen kann
zwischen

- Programm, das auf den Inhalten der Adresse basiert
- einem speziellen Browser

Wenn ich da die zweite Option wàhle, dann kann ich zwar Firefox
eintragen; dummerweise werden dann aber auch Bilder, PDFs usw. mit dem
Firefox geöffnet, was ziemlicher Unsinn ist. Wenn ich die erste Option
wàhle, dann werden die Webseiten im Konqueror geöffnet, was ich eben
nicht wollte.

Wie kann ich das erreichen, was ich will? Also
- Webseiten (html) mit Firefox - und zwar sinnvollerweise auch lokale
Seiten - alles andere mit "einem Programm, das auf Inhalten der Adresse
basiert"



Das heißt, dass du auch Webseiten mit „einem Programm, das auf Inhalten der
Adresse basiert“ angezeigt haben möchtest. Jetzt brauchst du nur noch für
diesen Inhalt das gewünschte Programm als Standard einstellen, nàmlich bspw.
im Dialog Dateizuordnungen für application/xhtml+xml und text/html Firefox
auf Platz eins setzen.

Die Auswahl scheint mir so, wie sie jetzt gestaltet ist, nicht gerade
sinnvoll zu sein.



Der Sinn ist anscheinend, das wenig sinnvolle typische Windows-Verhalten zu
erreichen: Alles, was über HTTP kommt, wird vom Web-Browser angezeigt.
Hannes Kuhnert, Chemnitz

Ähnliche fragen