firefox.exe bleibt im Arbeitsspeicher

05/07/2009 - 15:40 von Juergen Franssen | Report spam
Hallo,

ich weiß, dass es vor kurzem zu dem Thema schonen einen umfangreichen
Thread gab, aber ich werde leider aus den Stellungnahmen nicht wirklich
schlau. Bei mir liegt folgende Situation vor: Ich habe vor kurzem auf
einem WinXP-Rechner auf FF 3.5 aktualisiert und seitdem beobachte ich
regelmàßig über den Task-Manager, dass die oben genannte exe-Datei,
nachdem der Browser geschlossen wurde, noch im Arbeitsspeicher werkelt.
Sie belegt 117.896 K und lastet die CPU zu 99 % aus, auch nach mehreren
Minuten noch. Wenn ich dann Firefox wieder starten möchte, passiert
nichts, d.h. er startet nicht. Der Prozess làuft aber weiter. Erst wenn
ich den Prozess über den Task Manager beende, làsst sich Firefox wieder
starten. Wenn ich ihn dann wieder schließe, bleibt er wieder im
Arbeitsspeicher, und ich kann das Programm erst wieder starten, nachdem
ich den Prozess beendet habe. Wie kommt es zu diesem Fehlverhalten? An den
installierten Add-Ons kann's eigentlich nicht liegen, da die auch vor der
Aktualisierung installiert waren und das Problem damals nicht auftauchte.

Für jede konstruktive Hilfe bedanke ich mich im Voraus.

Beste Grüße

Jürgen

WinXP SP 3
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralf Zilian
05/07/2009 - 16:00 | Warnen spam
Juergen Franssen schrieb:

An den installierten Add-Ons kann's eigentlich nicht liegen, da die
auch vor der Aktualisierung installiert waren und das Problem damals
nicht auftauchte.



Natürlich könnte es durchaus an einem Add-on liegen. Wird eines davon im
Add-on_Manager als inkompatibel angezeigt? Wenn ja, löschen.

und wech
Ralf
Zum Weltverbessern *muß* man die richtigen Köpfe einschlagen.
Bisher nahm man aber immer die falschen.

nàmlich nie den eigenen. (Jochen Walerka in dtj)

Ähnliche fragen