Firefox ist Deutschlands groesster Browser

01/12/2009 - 13:21 von Stefan Rauter | Report spam
Hi, there

"Firefox ist Deutschlands größter Browser"

so rssfeedete jedenfalls der Heise-Praktikant, bis ein Redakteur sich der
Sache annahm. ;-)
<http://www.heise.de/newsticker/meld...2.html>

Zwar soll man nur den Statistiken Glauben schenken, die man selbst gefàlscht
hat, aber wenn man dem IE am Zeug flicken kann, tuts wohl auch eine alles
andere als repràsentative W3B-Befragung, die im Okt/Nov stattgefunden hat.

Zu den Fakten:
Firefox ergattert einen MA von 45,6%, der IE hàlt 44,4%, andere 9,5% und
Mozilla/Netscape immerhin noch 0,6%. Seamonkey wird mit keiner Silbe
erwàhnt.

Witzig ist, dass Opera (2,7%) wie Chrome (2,3%) keine Rolle spielen und auch
Safari (4,4%) nicht mal den Anteil des Macs (5,8%) im PC-Markt erreicht.
Welch bitteres Los, wo doch grade Opera der Innovationsführer ist und Fx nur
von eben diesem Opera alles Innovative geklaut hat.

Tschüss,
Stefan
"The PROPER way to handle HTML postings is to cancel the article,
then hire a hitman to kill the poster, his wife and kids, and fuck
his dog and smash his computer into little bits. Anything more is
just extremism." - Paul Tomblin
 

Lesen sie die antworten

#1 Simon Paquet
01/12/2009 - 18:44 | Warnen spam
Stefan Rauter wrote on 01.12.2009:

Zwar soll man nur den Statistiken Glauben schenken, die man selbst
gefàlscht hat, aber wenn man dem IE am Zeug flicken kann, tuts
wohl auch eine alles andere als repràsentative W3B-Befragung, die
im Okt/Nov stattgefunden hat.



Es ist ja nicht die einzige Statistik, die den Firefox in Deutschland
auf dem ansteigenden Ast und den IE auf dem absteigenden Ast sieht:

- Statcounter sieht Firefox schon seit über 1,5 Jahren in Deutschland
vorne[1]

- Das französische AT Internet Institute sah Firefox bereits im Màrz
bei 42,4%[2], was je nach Marktanteil der Restbrowser (Safari, Chrome,
Opera, Gecko-Clones, Webkit-Clones) ggf. auch schon für die Führung
reichen würde.
Nimmt man dann noch die Septemberzahlen für Europa[3], in denen
Firefox insgesamt wieder zulegte und hàlt sich vor Augen, dass
Firefox das wohl kaum geschafft hàtte, wenn es im
bevölkerungsreichsten Land Europas abwàrts gegangen wàre, kommt man
zu dem Schluss, dass es spàtestens jetzt soweit sein sollte.

- Selbst bei Net Applications ist Firefox weltweit mittlerweile bei
knapp 25%[4]. Und *jede* Statistik, die ich kenne besagt, dass
Firefox vor allem in Europa und speziell in Deutschland sehr stark
ist und vor allem in Asien und Nordamerika noch hinterherhàngt.
Schau Dir dazu einfach mal bei Statcounter im interaktiven Chart[5]
die weltweiten Statistiken an und geh dann mal die Kontinente
durch. Nur die Antarktis liegt vor Europa bei der Firefox-Nutzung :)

Insofern würde ich sagen, dass die W3B-Zahlen zumindest nicht negativ
auffallen, da sie den allgemeinen Trend bestàtigen.

Cya
Simon


[1] http://gs.statcounter.com/#browser-...807-200912
[2]
http://www.atinternet-institute.com...3-169.html
[3]
http://www.atinternet-institute.com...3-180.html
[4]
http://marketshare.hitslink.com/bro...M&qpsp7&qpnp%
[5] http://gs.statcounter.com/#browser-...807-200912

Ähnliche fragen