Firefox Tab-Problem

18/01/2008 - 00:43 von Bastian Larsen | Report spam
Hallo,

ich nutze momentan vermehrt den Firefox, da ich die Erweiterbarkeit
durch die kostenlosen Addons sehr nett find. Allerdings ist es sehr
störend, dass die offenen Tabs gelöscht werden, wenn ich den Firefox
durch den roten x-Button "schließe". Er làuft danach weiter (sieht man
ja im Dock), allerdings sind beim erneuten "starten" alle Tabs
gelöscht. Beim richtigen Schließen (Apfel-Q) und Starten, werden die
zuletzt offenen Tabs wieder geöffnet. Irgendwie passt das nicht
zusammen

Bastian

I'm using an evaluation license of nemo since 48 days.
You should really try it!
http://www.malcom-mac.com/nemo
 

Lesen sie die antworten

#1 Dirk Steins
18/01/2008 - 08:27 | Warnen spam
On 17 Jan 2008 23:43:34 GMT, Bastian Larsen wrote:

ich nutze momentan vermehrt den Firefox, da ich die Erweiterbarkeit
durch die kostenlosen Addons sehr nett find. Allerdings ist es sehr
störend, dass die offenen Tabs gelöscht werden, wenn ich den Firefox
durch den roten x-Button "schließe". Er làuft danach weiter (sieht man
ja im Dock), allerdings sind beim erneuten "starten" alle Tabs
gelöscht. Beim richtigen Schließen (Apfel-Q) und Starten, werden die
zuletzt offenen Tabs wieder geöffnet. Irgendwie passt das nicht
zusammen



Mit dem roten x-Button schließt du das aktuelle Fenster. Du kannst
einstellen, dass Firefox nachfragt, wenn du mehrere Tabs darin hast, ob du
das Fenster wirklich schließen möchtest.

Mit Apfel-Q beendest du die Applikation. Firefox kann dabei die Session (alle offenen Tabs) speichern und beim erneuten Start wiederherstellen. Das
ist aber etwas vollkommen anderes als das Schließen eines Browserfensters -
denn davon kannst du ja auch mehrere haben.

Gruß, Dirk

Ähnliche fragen