Firefox verwendet für eine URL immer https

21/02/2015 - 17:50 von Jan Heitkötter | Report spam
Hallo zusammen,

ich beobachte hier ein seltsames Phànomen: Firefox schreibt plötzlich
die Aufrufe einer URL in meinem Heimnetz immer auf https um.

Ausgangssituation: auf einem Raspberry Pi làuft der Logitech Media
Server, via http (ohne s) auf dessen Standardport 9002 zu erreichen. Der
LMS bringt seinen eigenen Webserver mit. In sofern schließe ich
Nebeneffekte des ebenfalls auf dem Maschinchen laufenden Apache
(ownCloud mit https) aus.

Wenn ich den LMS im Browser aufrufe, schreibt Firefox den http-Aufruf
auf https um, was natürlich nicht funktioniert ("Gesicherte Verbindung
fehlgeschlagen"). Das macht er sogar, wenn der Rechner offline ist,
allerdings ist die Fehlermeldung dann natürlich "Server nicht gefunden."

Skurillerweise wird die URL nicht umgeschrieben, wenn ich den Aufruf in
einem privaten Fenster durchführe. Dann funktioniert es. Es funktioniert
auch, wenn ich statt des Hostnamens die IP eingebe.

Löschen von Chronik, Cookies, Cache etc. hat nichts bewirkt. Ebenso
bewirkt es nichts, wenn ich mit deaktivierten Add-Ons starte.

Der parallel installierte Opera zeigt dieses Verhalten nicht.

Hat jemand eine Idee? Heute Vormittag hat's noch funktioniert...

Firefox 35.0.1 unter Ubuntu 14.04 64 bit.

Danke & Gruß

Jan
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Kohlbach
21/02/2015 - 22:19 | Warnen spam
Jan Heitkötter wrote on 21. February 2015:

ich beobachte hier ein seltsames Phànomen: Firefox schreibt plötzlich
die Aufrufe einer URL in meinem Heimnetz immer auf https um.

Ausgangssituation: auf einem Raspberry Pi làuft der Logitech Media
Server, via http (ohne s) auf dessen Standardport 9002 zu erreichen. Der
LMS bringt seinen eigenen Webserver mit. In sofern schließe ich
Nebeneffekte des ebenfalls auf dem Maschinchen laufenden Apache
(ownCloud mit https) aus.

Wenn ich den LMS im Browser aufrufe, schreibt Firefox den http-Aufruf
auf https um, was natürlich nicht funktioniert ("Gesicherte Verbindung
fehlgeschlagen"). Das macht er sogar, wenn der Rechner offline ist,
allerdings ist die Fehlermeldung dann natürlich "Server nicht gefunden."

Skurillerweise wird die URL nicht umgeschrieben, wenn ich den Aufruf in
einem privaten Fenster durchführe. Dann funktioniert es. Es funktioniert
auch, wenn ich statt des Hostnamens die IP eingebe.

Löschen von Chronik, Cookies, Cache etc. hat nichts bewirkt. Ebenso
bewirkt es nichts, wenn ich mit deaktivierten Add-Ons starte.

Der parallel installierte Opera zeigt dieses Verhalten nicht.

Hat jemand eine Idee? Heute Vormittag hat's noch funktioniert...

Firefox 35.0.1 unter Ubuntu 14.04 64 bit.



Könnte es nicht doch ownCloud sein, was da zwischen funkt? Könntest du
die mal temporàr deaktivieren und nochmal schauen?
Andreas

I wish my grass was emo. Then it would cut itself.

Ähnliche fragen