Forums Neueste Beiträge
 

Firewall am SBS2008 deaktiviert lassen

04/11/2009 - 11:56 von mailbox | Report spam
Hallo,

ich bin gerade auf einen Kunden gestoßen, bei dem am SBS 2008 die
Windows Firewall deaktiviert ist (keine Fremdfirewall vorhanden; hàngt
an einem Supermarkt-Router). Zusàtzlich sind auch Windows Updates
deaktiviert, weil es da mal Probleme gab.

Es wird eine CRM-Software verwendet, deren Daten bei aktiver Firewall
nicht auf die Notebooks synchronisiert werden können. Die von der CRM-
Firma empfohlenen Ports freizuschalten reicht nicht, dann geht es noch
nicht; erst wenn man die Firewall komplett deaktiviert, làuft es.
Weiter sind die dort keine Hilfe.

Ich habe gekreischt, aber vielleicht sehe ich das zu eng? Gibt's hier
zitierfàhige Meinungen, inwieweit das Abschalten der Windows Firewall
am Server gut oder schlecht ist? Habt Ihr viele Kunden, wo der Server
ohne Firewall làuft?

Am Router gibt es zwar keinerlei Portweiterleitungen nach innen, aber
die internen Clients sind eben interne Clients...

Viele Grüße,
Oliver Braun
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Stelte
04/11/2009 - 14:22 | Warnen spam
Hallo!

Deaktivierte Firewall zeugt eigendlich nur von "Bequemlichkeit" und/oder "Unkenntniss" des vorherigen Admins.

Und ein "netstat -a -n 1 > c:\Ports.txt", auf Client und Server, sollte bei offener Firewall eigendlich alle Ports anzeigen die das
CRM benutzt.

Nur mal so vor mich hingedacht: Versuch doch mal, die Ausnahmen auf dem Server nicht auf die Ports zu beziehen sondern auf die Exe
der Datenbank. Habe ich aber noch nicht ausprobiert...

Chris

Ähnliche fragen