Firewall verhindert Internetzugang.

18/02/2011 - 02:26 von Wolfgang Badura | Report spam
Liebe NW-Spezialisten.

XP Prof, engl. Sprachversionen.

In meinem kleinen Heimnetz tummeln sich 2 Stand-PC´s, eine Notebook und ein
NAS.
Die Adressen sind fix vergeben 192.168.0.xxx, Subnetz 255.255.255.0. Kein
DHCP.
Alles funktionierte.

Bis ich auf dem Rechner, der von den übrigen als Internetzugang genutzt
wird,
voll Übermut versuchsweise in der Windows Firewall den Zugang nur für das
Subnetz zugelassen habe.

Das Notebook konnte die Internetverbindung weiter nutzen, der 2. Stand-PC
nicht mehr.
Alle Rechner redeten problemlos in meinem kleinen Netz miteinander.
Ein Datenaustausch klappte jedenfalls.

Ich verglich alle Einstellungen der Firewalls der die Internetfreigabe
nutzenden zwei Rechner: Kein Unterschied.
Alles Herumprobieren war zwecklos.
Erst die Rückführung der Änderung der Firewall auf dem Rechner 192.168.0.1
löste das Problem.

Vielleicht weiß jemand, warum das nicht funktionierte.

Danke für jede Unterstützung,

Wolfgang
 

Lesen sie die antworten

#1 Wolfgang Badura
18/02/2011 - 12:55 | Warnen spam
Hallo!
Ich habe etwas übersehen:
Der PC, dessen Zugang zum Internet über das eigene Heimnetz
nicht funktioniert, hat ein deutsches Windows.
Ich switche zwischen den verschiedensprachigen Versionen hin und her, ohne
daß mir das noch auffàllt.
Kann das der Grund sein?

Danke,
Wolfgang

Ähnliche fragen