FIXMBR bringt keinen ERfolg

16/12/2007 - 11:08 von Günther Dietzinger | Report spam
Servus

Ich habe Windows XP SP2 auf einem Raidstripe, dort auf C als Bootpartition .
Mein Windows làuft aber:
Startet ich die Wiederherstellungskonsole und lasse FIXMBR arbeiten, wird
beim nàchsten Start nicht mehr gebootet, (kein System gefunden)
Die Meldung am Bildschirm sagt, dass der MBR beschàdigt ist und ggf. die
Partitionstabellen mit MBR dann nicht mehr arbeiten bzw. beschàdigt werden
und Windows nicht mehr booten kann.

Das Zurückkopieren der MBR und des Track 0 bringt dann auch keinen Erfolg.
Erst das komplette Backup aus dem Image mit Hilfe von Acronis True Image
bringt meine System wieder zum laufen.

Was tun?
Gibt es einen Weg, dass Windows selber den MBR repariert?

Das fatale an meiner Situation: Beim Versuch meine Installation mit Hilfe
der Inst.-CD von Windows zu reparieren schlàgt fehlt. Ein Test, Windows in C
neu zu installieren, führt zu folgenden Aussagen:

Die Partition C wird erkannt, aber beim Aufruf als Zielort der Installation
kommt die Meldung, dass die Partition nicht Windowskonform ist.
(Diese Meldung war auch der Grund, mit FIXMBR eine Reparatur zu starten)

Schön wàr's, wen halt Windows seinen MBR selber neu erstellen könnte!!

Ich lasse jetzt chkdsk 2 x laufen, (brachte schon früher keine Änderung)
aber schaden kanns ja nicht!

Danke im voraus

Servus

Günther
 

Lesen sie die antworten

#1 Friedhelm M.
16/12/2007 - 12:19 | Warnen spam
"Günther Dietzinger" wrote:

Servus

Ich habe Windows XP SP2 auf einem Raidstripe, dort auf C als Bootpartition .
Mein Windows làuft aber:
Startet ich die Wiederherstellungskonsole und lasse FIXMBR arbeiten, wird
beim nàchsten Start nicht mehr gebootet,




Warum machst du das wenn dein Windows làuft, nur aus Spaß?

Friedhelm

Ähnliche fragen