Flash-Speicher im magnetfeld

19/08/2012 - 16:28 von Marc Santhoff | Report spam
Tag liebe Leute,

aus gegebenem Anlaß:

Sind die heute benutzen MLC-FLash-Speicher sensibel gegenüber starken
Magnetfeldern?

Mir geht es hauptsàchlich um kràftige Permanentmagnete, mit denen ich
öfter zu tun habe.

Bisher ist "eigentlich nix passiert" [tm], bis auf eine unerklàrlich
zerstörte Datei, die aber durchaus auch auf gewöhnlichen Ausfall oder
Fehler im Dateisystem zurückzuführen sein könnte - Ich kann es nicht mehr
nachvollziehen.

Gespannte Grüße,
Marc
 

Lesen sie die antworten

#1 Marc Santhoff
21/08/2012 - 09:28 | Warnen spam
Am Sun, 19 Aug 2012 14:28:34 +0000 schrieb Marc Santhoff:

Sind die heute benutzen MLC-FLash-Speicher sensibel gegenüber starken
Magnetfeldern?

Mir geht es hauptsàchlich um kràftige Permanentmagnete, mit denen ich
öfter zu tun habe.



Weiß das denn wirklich niemand?

Elektronen dürften magnetisch beeinflußbar sein, wie man - wenn es sich
nicht um einen Sekundàreffekt handelt - an einer Braun'schen Röhre
beobachten kann.

Die Magnete haben im Nahbereich Flußdichten bis zu ca. 100 mT.

Fragt sich also, kann ein solches Magnetfeld statisch oder bei langsamer
Änderung, z.B. beim Vorbeilaufen, den Tunneleffekt bei Flash-Zellen
auslösen oder sonstwie eine Änderung des Speicherinhalts bewirken...

Marc

"Who cares if it doesn't do anything? It was made with our new
Triple-Iso-Bifurcated-Krypton-Gate-MOS process ..."

Ähnliche fragen