Floppy-Schreibschutz

08/05/2009 - 18:16 von David Bolenberg | Report spam
Hallo
Bisher war ich immer der Meinung gewesen, dass der eingeschaltete
Schreibschutz bei der 3,5" Diskette (Fenster offen) lediglich das
Schreiben verhindert. Ich stelle sie bisher so ein, um das
versehentliche Überschreiben bei Übergabe zu verhindern. Selber im
eigenen Haus hatte ich das nicht benötigt.
Jetzt mache ich die Erfahrung, dass auch das Lesen bei dieser
Einstellung Probleme macht; sowohl mit Kopieren/Einfügen als auch mit
Drag&Drop.
Sogar der Aufruf des LW mit dem Win-Explorer verursacht ein langes
Wühlen.
Erkannt wird die Einstellung schon; durch Fehlermeldung beim Versuch
darauf zu schreiben.
Das Kabel scheint also in Ordnung zu sein. Das LW habe ich auch
versuchsweise ausgetauscht.
Ist das etwa ein Feature oder ein Problem bei XP Prof SP3?
Die BIOS-Einstellung dürfte in Ordnung zu sein und keinen Einfluss zu
haben.
Weiß jemand mehr dazu?
Gruß
David
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Draheim
08/05/2009 - 18:42 | Warnen spam
David Bolenberg wrote:
Hallo
Bisher war ich immer der Meinung gewesen, dass der eingeschaltete
Schreibschutz bei der 3,5" Diskette (Fenster offen) lediglich das
Schreiben verhindert. Ich stelle sie bisher so ein, um das
versehentliche Überschreiben bei Übergabe zu verhindern. Selber im
eigenen Haus hatte ich das nicht benötigt.
Jetzt mache ich die Erfahrung, dass auch das Lesen bei dieser
Einstellung Probleme macht; sowohl mit Kopieren/Einfügen als auch mit
Drag&Drop.



Das ist ja auch das gleiche, wenn man von der Bedienung absieht.

Sogar der Aufruf des LW mit dem Win-Explorer verursacht ein langes
Wühlen.



Reproduzierbar mit anderen Medien/Kabeln/(Laufwerken)? Ich würde einen
schlichten Defekt nicht ausschliessen.

Ist das etwa ein Feature



Nö, denn ich habs nicht.

oder ein Problem bei XP Prof SP3?



Dito: Tritt bei mir nicht auf.


MfG, Martin

Ähnliche fragen