Form des Universums

19/02/2010 - 08:27 von Oliver | Report spam
Hallo,

ich habe ein paar Fragen bezüglich des Universums (...und dem ganzen
Rest;-) Aber diese Antwort hilft mir nicht weiter!)

1) Seit geraumer Zeit gàngiges Modell: Das Universum ist beim Urknall aus
einem Punkt entstanden. Seit der Zeit dehnt es sich aus, und alle Galaxien
entfernen sich voneinander, gutes Analogon ist der gehende Teig mit den
Rosinen drin.

2) Blicken wir in die Tiefen des Weltalls, blicken wir sozusagen von
irgendwo aus dem Teig hinaus.

Wo ist jetzt eigentlich dieses "irgendwo"? Mit obiger Modellvorstellung
müßte dieser Teigklumpen kugelförmig sein, mit dem Urknallpunkt im
Mittelpunkt. Anmaßend anzunehmen, das ausgerechnet wir in der Mitte des
Universums sind (das wàre ja die anthropozentrische Sichtweise auf die
absolute Spize getrieben). Ich gehe also davon aus, das wir nicht in der
Mitte sind. Dann müßte doch das Universum verschieden groß sein, je nach
Blickrichtung. Und in welcher Richtung von uns aus gesehen fand der Urknall
statt?

Gibt es diese Fragen?

Gibt es irgendwelche Antworten auf diese Fragen?

Sind die Fragen Quatsch, weil das Modell viel zu naiv ist? Wie sieht das
nàchst unnaivere Modell aus?

Danke

Oli
 

Lesen sie die antworten

#1 Holger Buick
19/02/2010 - 09:14 | Warnen spam
On 19 Feb., 08:27, Oliver wrote:
Hallo,

ich habe ein paar Fragen bezüglich des Universums (...und dem ganzen
Rest;-) Aber diese Antwort hilft mir nicht weiter!)

1) Seit geraumer Zeit gàngiges Modell: Das Universum ist beim Urknall aus
einem Punkt entstanden. Seit der Zeit dehnt es sich aus, und alle Galaxien
entfernen sich voneinander, gutes Analogon ist der gehende Teig mit den
Rosinen drin.

2) Blicken wir in die Tiefen des Weltalls, blicken wir sozusagen von
irgendwo aus dem Teig hinaus.

Wo ist jetzt eigentlich dieses "irgendwo"? Mit obiger Modellvorstellung
müßte dieser Teigklumpen kugelförmig sein, mit dem Urknallpunkt im
Mittelpunkt. Anmaßend anzunehmen, das ausgerechnet wir in der Mitte des
Universums sind (das wàre ja die anthropozentrische Sichtweise auf die
absolute Spize getrieben). Ich gehe also davon aus, das wir nicht in der
Mitte sind. Dann müßte doch das Universum verschieden groß sein, je nach
Blickrichtung. Und in welcher Richtung von uns aus gesehen fand der Urknall
statt?

Gibt es diese Fragen?

Gibt es irgendwelche Antworten auf diese Fragen?

Sind die Fragen Quatsch, weil das Modell viel zu naiv ist? Wie sieht das
nàchst unnaivere Modell aus?

Danke

Oli



Als die Menschen dachten, die Erde sei eine Scheibe, konnte sie sich
wohl vorstellen, dass es auf der Erdoberflàche eine Mitte geben konnte
(und einen Rand).
Es gibt keine Mitte in diesem Sinne, da die Erde annàhernd Kugelförmig
ist.

Diese Vorstellung übertrage ich in einen 4-dimensionalen Raum, die
Oberflàche der 3d-Kugel entspricht dann einem unbegrenzten aber nicht
unendlichen 3d-Raum auf der 4d-Kugel (Hyperkugel).

Ähnliche fragen