Formatierung von Text in Tabellenzelle

13/08/2009 - 10:19 von Kurt Michel | Report spam
Hallo,

ich habe ein kleines Problem.
Eine Access 2003-Datenbank bekommt Tabellen aus Oracle per ODBC zugespielt.
Eine Tabelle enthàlt ein Memo-Feld. Der Text wird komplett übernommen,
leider hapert es aber mit der Umsetzung der Zeilenumbrüche (CHR(10)).
Wie kann ich erreichen, dass in der Datenblattansicht der Tabelle die
Zeilenumbrüche korrekt dargestellt werden, damit die Daten auch in einem
zugeordneten Textfeld eines Formulars korrekt zu sehen sind?
Wenn ich den Text des Feldes als MsgBox ausgebe oder in einen Texteditor
kopiere scheint alles gut zu sein, nur in der Tabellen- oder Formularansicht
selbst sehe ich die Zeilenumbrüche lediglich als "Sonderzeichen" (kleines
Viereck) innerhalb eines Fließtextes.

Wie muss ich die Zellen (oder das zughörige Textfeld des Formulars)
formatieren, damit ich die Zeilenumbrüche korrekt dargestellt bekomme?

Vielen Dank für jeden Tipp.

Gruß
Kurt Michel
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Dase
13/08/2009 - 10:34 | Warnen spam
Hallo Kurt!

Eine Access 2003-Datenbank bekommt Tabellen aus Oracle per ODBC zugespielt.
Eine Tabelle enthàlt ein Memo-Feld. Der Text wird komplett übernommen,
leider hapert es aber mit der Umsetzung der Zeilenumbrüche (CHR(10)).



Der Zeilenumbruch in Access ist CHR(13) + CHR(10), in VB kann auch die
Abkürzung vbCrLf verwendet werden. M.E. verwendet Oracle selber auch
diese Kombination, wenn man die Enter-Taste z.B. im Oracle SQL-Developer
betàtigt.

In Access kannst du die Umbrüche mittels Replace() ersetzten.

HTH,
Stefan

Ähnliche fragen