Formelzeichen Linearität?

22/05/2010 - 17:20 von Stephan Eickschen | Report spam
Hallo Gruppe,

ich stehe im Moment ziemlich auf dem Schlauch, der Fehler liegt sicher
zwischen den Ohren, und ich bitte deshalb um Eure Hilfe.

Ich möchte in einer Pràsentation/Vortrag in einer "Formel" darstellen,
"wenn d größer wird, wird FGR kleiner". Hierbei ist unbekannt/unwichtig,
ob eine anti-proportionale oder eine lineare Verknüpfung mit m<0
vorliegt. Gibt es für einen solchen Zusammenhang ein
(LaTeX-)Formelzeichen, sowas wie "d \zeichen FGR"? Bitte jetzt keinen
Hinweis auf die LaTeX-Gruppen - da finde ich selbst hin. Es geht mir um
die *mathematische* Richtigkeit.

Wer entfernt das Brett vor meinem Kopf?

Viele Grüße,

Stephan
 

Lesen sie die antworten

#1 Reiner Reiff
22/05/2010 - 18:04 | Warnen spam
Stephan Eickschen schrieb:

Hallo Gruppe,

ich stehe im Moment ziemlich auf dem Schlauch, der Fehler liegt sicher
zwischen den Ohren, und ich bitte deshalb um Eure Hilfe.

Ich möchte in einer Pràsentation/Vortrag in einer "Formel" darstellen,
"wenn d größer wird, wird FGR kleiner". Hierbei ist unbekannt/unwichtig,
ob eine anti-proportionale oder eine lineare Verknüpfung mit m<0
vorliegt. Gibt es für einen solchen Zusammenhang ein
(LaTeX-)Formelzeichen, sowas wie "d \zeichen FGR"? Bitte jetzt keinen
Hinweis auf die LaTeX-Gruppen - da finde ich selbst hin. Es geht mir um
die *mathematische* Richtigkeit.

Wer entfernt das Brett vor meinem Kopf?

Viele Grüße,

Stephan



dFGR/dd<0, falls die Funktion auf einem Intervall differenzierbar ist.

Ähnliche fragen