Forums Neueste Beiträge
 

Formularbasierter Filter für berechnete Datenfelder

05/04/2008 - 21:04 von Christian Hahn | Report spam
Hallo, ich bitte um einen taktischen Rat.
Ich habe etwa 800 Personen-Datensàtze, u. a. mit den Feldern [Name] und
[Vorname],
hàufig muss ein Formular für einen einzelnen Datensatz ausgedruckt werden,
die Auswahl des Datensatzes geht am praktischsten über einen
formularbasierten Filter;
Problem: Im Ausdruck des Formulars dürfen nicht die Felder [Name] und
[Vorname], sondern nur die Kombination Vorname, Leerzeichen, Nachname
erscheinen

Bekanntlich ist es schlechter Stil, wenn man ein eigenes Feld ,Vorname
Nachname' bildet,
ich würde also ein ungebundenes Feld nehmen mit dem Feldinhalt: = [Vorname]
& " " & [Name] ,
auf ein solches Feld kann aber keinen formularbasierten Filter anwenden,
in FileMaker gibt es die Möglichkeit, in einem Formular Felder
unterzubringen, die aber nicht mit ausgedruckt werden, das habe ich in
Access bisher nicht entdeckt.

Frage: Wie kann ich den formularbasierten Filter verwenden, ohne die
Kombination Vorname, Leerzeichen, Nachname als selbststàndiges Datenfeld
anzulegen?

beste Grüße, Christian Hahn.
 

Lesen sie die antworten

#1 Karl Donaubauer
05/04/2008 - 21:27 | Warnen spam
Christian Hahn wrote:
Hallo, ich bitte um einen taktischen Rat.
Ich habe etwa 800 Personen-Datensàtze, u. a. mit den Feldern [Name] und
[Vorname],
hàufig muss ein Formular für einen einzelnen Datensatz ausgedruckt werden,
die Auswahl des Datensatzes geht am praktischsten über einen
formularbasierten Filter;
Problem: Im Ausdruck des Formulars dürfen nicht die Felder [Name] und
[Vorname], sondern nur die Kombination Vorname, Leerzeichen, Nachname
erscheinen

Bekanntlich ist es schlechter Stil, wenn man ein eigenes Feld ,Vorname
Nachname' bildet,
ich würde also ein ungebundenes Feld nehmen mit dem Feldinhalt: > [Vorname] & " " & [Name] ,
auf ein solches Feld kann aber keinen formularbasierten Filter anwenden,
in FileMaker gibt es die Möglichkeit, in einem Formular Felder
unterzubringen, die aber nicht mit ausgedruckt werden, das habe ich in
Access bisher nicht entdeckt.

Frage: Wie kann ich den formularbasierten Filter verwenden, ohne die
Kombination Vorname, Leerzeichen, Nachname als selbststàndiges
Datenfeld anzulegen?



Taktischer Rat:

Lass das Formular wie es ist, verwende aber für den Ausdruck
das extra dafür gedachte Objekt, nàmlich einen Bericht, in dem
du Felder beliebig kombinieren kannst.

Ein Bericht, der aussieht wie das Formular, ist schnell erzeugt:
Im Datenbankfenster rechter Mausklick auf das Formular,
im Kontextmenü "Speichern Unter" , "Als Bericht".

Schaltflàche ins Formular, die den Bericht öffnet.
Wie du nur den gefilterten Datensatz druckst, steht in
www.donkarl.com?FAQ5.9

HTH
Karl
********* Ich beantworte keine Access-Fragen per Email. *********
Access-FAQ: http://www.donkarl.com
2. SQL Server-Entwickler-Konferenz: www.donkarl.com/?SEK
Nürnberg 12./13.4. + 19./20.4.2008

Ähnliche fragen