Formulare, Kombifelder und SQL-Server

31/10/2008 - 13:16 von Maik Hahmann | Report spam
Hallo,

Voraussetzungen: A03 und SQL-Server2005, 2 Datenbanken
In A03 wird eine MDB verwendet.
Zugriff auf die Daten soll über Views erfolgen ohne Nutzung einer DSN.
Das habe ich soweit im Griff über Connect und RefreshLink.

Nun sollte man ja die Werte für Kombinationsfelder über eine Stored
procedure holen.
Trage ich dort in die Datenherkunft ein "EXEC spGetCode 'YESNO'" so bekomme
ich eine Fehlermeldung in der Form 'Unzulàssige SQL-Anweisung; Delete ...
erwartet'.
Nun stellt sich für mich die Frage, woher Access weiss, auf welchem Server
es nach dieser Stored procedure suchen soll. Muss ich da irgenwo noch die
Verbindungsinfos einbauen?

Vielen Dank

Maik Hahmann
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Dase
31/10/2008 - 13:39 | Warnen spam
Hallo Maik!

Nun sollte man ja die Werte für Kombinationsfelder über eine Stored
procedure holen.
Trage ich dort in die Datenherkunft ein "EXEC spGetCode 'YESNO'" so bekomme
ich eine Fehlermeldung in der Form 'Unzulàssige SQL-Anweisung; Delete ...
erwartet'.
Nun stellt sich für mich die Frage, woher Access weiss, auf welchem Server
es nach dieser Stored procedure suchen soll. Muss ich da irgenwo noch die
Verbindungsinfos einbauen?



Schreibe dir eine Pass-Through-Abfrage mit der EXEC-Anweisung, dort
kannst du auch die Verbindungsinformation einstellen.

Fragen zum Zusammenspiel Access - SQL-Server solltest du in der NG
microsoft.public.de.access.clientserver stellen.

HTH,
Stefan

Ähnliche fragen