Formularinhalte im Diagramm darstellen

28/05/2008 - 11:08 von carsten.steinhoff | Report spam
Hallo,

ich habe ein Word-Formular in dem Benutzer unter anderem verschiedene
Einschàtzungen im Schulnotensystem vornehmen können (Dropdown). Nun
möchten wir die Benotung gerne in einem Sàulendiagramm darstellen.
In Excel wàre das natürlich kein Problem, aber wie bekomme ich ein
Objekt in Word dazu, die ausgewàhlten FeldInhalte aufzunehmen und
darzustellen? Der komplette Umstieg auf Excel ist hier leider aus
verschiedenen Gründen nicht möglich...

Bin für jeden Hinweis sehr dankbar.
Gruss, Carsten
 

Lesen sie die antworten

#1 Lisa Wilke-Thissen
28/05/2008 - 11:52 | Warnen spam
Hallo Carsten,

schrieb

[Wordversion nicht genannt]

ich habe ein Word-Formular, in dem Benutzer
unter anderem verschiedene Einschàtzungen
im Schulnotensystem vornehmen können (Dropdown).
Nun möchten wir die Benotung gerne in einem
Sàulendiagramm darstellen.
In Excel wàre das natürlich kein Problem, aber
wie bekomme ich ein Objekt in Word dazu,
die ausgewàhlten FeldInhalte aufzunehmen und
darzustellen? Der komplette Umstieg auf Excel
ist hier leider aus verschiedenen Gründen nicht
möglich...



mit Bordmitteln bzw. ohne Handarbeit oder Programmierung gar nicht. Bis Word
2003 können zwei Arten von Diagramm erstellt werden: Microsoft
Graph-Diagramm (Standard) und Microsoft Excel-Diagramm.
In beiden Fàllen ist keine Verknüpfung zu den im Dokument gespeicherten
Daten möglich.

1. Denkbar wàre, die Daten aus den Formularfeldern (die ja mit Textmarken
versehen sind) per REF-Felder in eine Tabelle einzulesen:{REF Drop1}, {REF
Drop2} etc.
Markiert man diese Tabelle und wàhlt "Einfügen | Grafik | Diagramm", dann
wird ein MS Graph-Diagramm im Standard-Format erstellt. Natürlich kann auch
ein benutzerdefinierter Diagrammtyp zugewiesen werden. Sowohl manuell
(seitens des Anwenders) als auch per VBA erfordern diese Schritte relativ
wenig Aufwand.

2. Die Daten könnten in die Zwischenablage kopiert und über "Einfügen |
Objekt | MS Excel-Diagramm" zur Erstellung eines Excel-Standard- oder
benutzerdefinierten Diagramms verwendet werden.

3. In Word 2003 kann unter "Extras | Optionen | Speichern" sowie "Drucken"
festgelegt werden, dass im Formular "nur Daten" gespeichert bzw. gedruckt
werden. Würde man also die reinen Daten z.B. in eine Exceldatei
speichern/exportieren (per Makro), ließe sich dort das Diagramm erstellen.

Viele Grüße

Lisa
MS MVP Word
Microsoft Excel - Die Expertentipps:
http://tinyurl.com/cmned

Ähnliche fragen