Forschungsfelder - Max-Planck-Institut für Kernphysik (MPIK), Heidelberg

27/07/2015 - 19:47 von Fritz | Report spam
Es muss nicht immer CERN & LHC sein .

Max-Planck-Institut für Kernphysik (MPIK), Heidelberg
<https://www.mpi-hd.mpg.de/mpi/start/>

Mit sehr interessanten Tàtigkeitsfeldern:
<https://www.mpi-hd.mpg.de/mpi/abteilungen/>
GESPEICHERTE UND GEKÜHLTE IONEN
NICHTTHERMISCHE ASTROPYHSIK
TEILCHENPHYSIK UND HOCHENERGIE-ASTROPHYSIK
THEORETISCHE QUANTENDYNAMIK UND QUANTENELEKTRODYNAMIK
TEILCHEN- UND ASTROTEILCHENPHYSIK
QUANTENDYNAMIK UND -KONTROLLE

<http://www.mpi-hd.mpg.de/mpi/de/abt...uppen/>
Ultrakalte negative Ionen durch Laserkühlung (UNIC)
Kalte Kollisionen und Wege zum Leben im interstellaren Raum (ASTROLAB)
Neutrinomassen: Untersuchung ihres theoretischen Ursprungs und
Phànomenologie (MANITOP)

<http://www.mpi-hd.mpg.de/mpi/de/abt...uppen/>
Theoretische Neutrino- und Astroteilchenphysik
Ionen und Spurenmoleküle in Atmosphàren
Kohlenstoffmoleküle und Fullerene
Staubforschungsgruppe (jetzt Universitàt Stuttgart)

Daraus ein sehr interessanter Beitrag:
Materie in starken Laserfeldern – Blick in die Zukunft
<https://www.mpi-hd.mpg.de/mpi/?id‚2>
Zitat:
»Die Erforschung der Wechselwirkung von Materie mit Laserpulsen ist so
weit fortgeschritten, dass grundlegende Aspekte wie die Quantennatur von
Licht und Materie, Relativitàt und Kopplungen unter den beteiligten
Teilchen in den Fokus rücken und zugleich eine Herausforderung
darstellen. Theoretisch werden die Effekte extrem starker Felder
untersucht, die experimentell noch nicht, aber wohl in naher Zukunft,
zugànglich sind.
Wenn intensive Laserfelder auf Materie treffen, koppeln die Elektronen
stark an das àußere Feld und absorbieren so effizient Energie daraus.
Dabei können sie so schnell werden, dass relativistische Effekte eine
wichtige Rolle spielen. Dies erfordert die Suche nach Lösungen der
zeitabhàngigen Schrödinger- und Dirac-Gleichungen einschließlich
Elektronen-Korrelationen.
..mehr...sieheLink.«

Da verblasst die Suche hierconf nach der 'Weltformel' buchstàblich. ;-)

Fritz
Ironie, Sarkasmus, Satire, Farce, Persiflage, Metapher sind keinesfalls
ausgeschlossen!
 

Lesen sie die antworten

#1 halo
30/07/2015 - 10:50 | Warnen spam
"Fritz" schrieb im Newsbeitrag
news:
Es muss nicht immer CERN & LHC sein .

Max-Planck-Institut für Kernphysik (MPIK), Heidelberg
<https://www.mpi-hd.mpg.de/mpi/start/>

Mit sehr interessanten Tàtigkeitsfeldern:
<https://www.mpi-hd.mpg.de/mpi/abteilungen/>
GESPEICHERTE UND GEKÜHLTE IONEN
NICHTTHERMISCHE ASTROPYHSIK
TEILCHENPHYSIK UND HOCHENERGIE-ASTROPHYSIK
THEORETISCHE QUANTENDYNAMIK UND QUANTENELEKTRODYNAMIK
TEILCHEN- UND ASTROTEILCHENPHYSIK
QUANTENDYNAMIK UND -KONTROLLE

<http://www.mpi-hd.mpg.de/mpi/de/abt...uppen/>
Ultrakalte negative Ionen durch Laserkühlung (UNIC)
Kalte Kollisionen und Wege zum Leben im interstellaren Raum (ASTROLAB)
Neutrinomassen: Untersuchung ihres theoretischen Ursprungs und
Phànomenologie (MANITOP)

<http://www.mpi-hd.mpg.de/mpi/de/abt...uppen/>
Theoretische Neutrino- und Astroteilchenphysik
Ionen und Spurenmoleküle in Atmosphàren
Kohlenstoffmoleküle und Fullerene
Staubforschungsgruppe (jetzt Universitàt Stuttgart)

Daraus ein sehr interessanter Beitrag:
Materie in starken Laserfeldern - Blick in die Zukunft
<https://www.mpi-hd.mpg.de/mpi/?id‚2>
Zitat:
»Die Erforschung der Wechselwirkung von Materie mit Laserpulsen ist so
weit fortgeschritten, dass grundlegende Aspekte wie die Quantennatur von
Licht und Materie, Relativitàt und Kopplungen unter den beteiligten
Teilchen in den Fokus rücken und zugleich eine Herausforderung darstellen.
Theoretisch werden die Effekte extrem starker Felder untersucht, die
experimentell noch nicht, aber wohl in naher Zukunft, zugànglich sind.
Wenn intensive Laserfelder auf Materie treffen, koppeln die Elektronen
stark an das àußere Feld und absorbieren so effizient Energie daraus.
Dabei können sie so schnell werden, dass relativistische Effekte eine
wichtige Rolle spielen. Dies erfordert die Suche nach Lösungen der
zeitabhàngigen Schrödinger- und Dirac-Gleichungen einschließlich
Elektronen-Korrelationen.
..mehr...sieheLink.«

Da verblasst die Suche hierconf nach der 'Weltformel' buchstàblich. ;-)

Fritz



Jetzt ist sicher, du bist grössenwahnsinnig geworden. Du bildest dir ein, du
könntest Wissende wiederlegen. Suche einen Arzt auf, der deinen
Geisteszustand überprüft.
halo




Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren gepruft.
https://www.avast.com/antivirus

Ähnliche fragen