Fortgeschrittene Schlusstechnik

13/11/2011 - 20:03 von Emmi Grand | Report spam
Da die Reihenfolge der Elemente in Mengen nun einmal nicht
definiert ist, gibt es keine Möglichkeit für geistig gesunde
Menschen, von Elementen einer Menge auf eine Reihenfolge der
in einer Mengenklammer stehenden Elemente zu schliessen, die
von anderen geistig gesunden Menschen zuverlàssig reproduziert
werden kann. Das alles mag durchaus auch einmal sehr traurig sein...

Unter Verwendung eines Zeichens für "kann es nicht geben", das hier
(*) vorgeschlagen wurde bedeutet das kurz gesagt:


:-< [ { a, b, ... } -> ( a, b, ... ) ]


"Hint": ;) (In deutsch fiel mir der Begriff (Tip?) gerade nicht ein...)
Man muss also die Reihenfolge stets explizit machen - so ist z.B. diese
Technik hier sehr zuverlàssig nachvollziehbar: f({a,b}, b,a) = a - b)


(*) Roland Franzius schrieb am 26 Sep 2011 in
Message-ID: <j5plkb$kla$1@newsserver.rrzn.uni-hannover.de>
Für "kann es nicht geben" wird noch ein Zeichen im A-Logikkalkül
gesucht, ich schlage vor zB
":-<"
 

Lesen sie die antworten

#1 Till Eulenspiegel
14/11/2011 - 13:37 | Warnen spam
Emmi Grand wrote in news:201111131903.UTC.j9p4a3$7a5$:


Da die Reihenfolge der Elemente in Mengen nun einmal nicht definiert
ist, gibt es keine Möglichkeit für geistig gesunde Menschen, von
Elementen einer Menge auf eine Reihenfolge der in einer Mengenklammer
stehenden Elemente zu schliessen,...



Menschen mit gesundem Menschenverstand versuchen soetwas erst gar nicht.
Sie definieren eine Reihenfolge mit Hilfe eines Index oder einer
Sortierregel zu einer gemeinsamen Eigenschaft der Elemente.

die von anderen geistig gesunden Menschen zuverlàssig reproduziert
werden kann. Das alles mag durchaus auch einmal sehr traurig sein...



Nur für Menschen mit einem geistig nicht gesunden Menschenverstand.

Unter Verwendung eines Zeichens für "kann es nicht geben", das hier
(*) vorgeschlagen wurde bedeutet das kurz gesagt:



Das Zeichen für "kann es nicht geben" ist schlicht die Negation von "es
existiert ein", also ein Zeichen für "es existiert ein" mit einem
Negationsstrich drüber.

Ähnliche fragen