fortlaufende Rechnungsnummer in Mehrbenutzerumgebung

18/06/2008 - 14:59 von Sebastian Brandt | Report spam
Hallo NG,

Konstellation:
1. ich habe eine Tabelle mit einer laufenden RG-Nr.
2. ein RG-Formular mit einem Endlos-UFO für variablen Gebühren
(Bezeichnungen aus Nachschlagefeld)
3. eine Tabelle mit den zwischengepeicherten (temporàren) Gebühren mit
zugeordneter RG-Nr.

Bisherige Lösung:
- RG-Nr. setzt sich zusammen aus 4stellige Jahreszahl, Arbeitsplatz-
Nr. (APlNr) und 5stellige fortlaufende RG-Nr. (siehe 1.) z.B.:
JJJJ[APlNr]00000
- RG-Nr. wird zu *Beginn* der RG-Erstellung ausgelesen !aber erst beim
Buchen! um 1 erhöht und im RG-UFO (siehe 2.)
zwischengespeichert

Problem:
Wenn 2 Benutzer gleichzeitig eine RG erstellen entstehen zwar auf dem
Ausdruck eine durch die APlNr eindeutige RG-Nrn.. Diese ist aber nicht
wirklich fortlaufend, siehe RG-Nr. 00003/00004:
2008 1 00001
2008 1 00002
2008 1 00003
2008 2 00003
2008 1 00005
2008 1 00006

Die grundsàtzliche Ursache liegt also in der Zeit zwischen Beginn der
RG-Erstellung (und Zwischenspeicherung der temporàren Gebühren incl.
RG-Nr.) und dem Erhöhen der RG-Nr. nach Fertigstellung/Buchen der RG.

Man könnte natürlich gleich zu Beginn die RG-Nr. erhöhen. Dann würde
aber im Fall des Verwerfens der RG (oder des Nichtbuchens bzw.
Testschreibens der RG) eine echte Lücke entstehen, was finanzrechtlich
sicher wesentlich bedenklicher ist.

Das Problem ist eigentlich mehr ein logisches denn Access. Aber
vielleicht hat sich schon mal jemand damit auseinander setzen müssen.
Das Stöbern in diese NG brachte mich bisher leider auch nicht auf
einen goldenen Weg.

Hat jemand einen Lösungsansatz???

Schönen Dank schon mal
Sebastian
 

Lesen sie die antworten

#1 Jürgen Schulz
18/06/2008 - 15:06 | Warnen spam
Hallo Sebastian
Man könnte natürlich gleich zu Beginn die RG-Nr. erhöhen. Dann würde
aber im Fall des Verwerfens der RG (oder des Nichtbuchens bzw.
Testschreibens der RG) eine echte Lücke entstehen, was finanzrechtlich
sicher wesentlich bedenklicher ist.



Ich kenne mich mit finanzrechtlichen Sachen nun nicht so gut aus, aber gibt
es dafür nicht das Storno?

Jürgen

Ähnliche fragen