Fortschrittsanzeige bei rsync

05/07/2015 - 11:17 von Alexander Goetzenstein | Report spam
Hallo,
bei der Übertragung per rsync werden die übertragenen Dateien angezeigt,
so dass man einen ungefàhren Überblick bekommt, wo eine làngere
Übertragung in etwa steht, und ob sich etwas tut. In meinem Fall jedoch
scheint diese Anzeige arg asynchron zu laufen, hàlt auch schon mal
mitten im Dateinamen an. Eine Aktualisierung erfolgt, wenn überhaupt, im
Viertelstunden-Rhythmus oder lànger. Dabei verwende ich folgenden Aufruf:


rsync -avO -e ssh $dir/ alex@remotepc:$dir | tee -a $logfile



Ist das normal (→ muss ich mich damit abfinden), oder kann man das
irgendwie bessern?



Gruß
Alex
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcel Mueller
05/07/2015 - 11:36 | Warnen spam
On 05.07.15 11.17, Alexander Goetzenstein wrote:
bei der Übertragung per rsync werden die übertragenen Dateien angezeigt,
so dass man einen ungefàhren Überblick bekommt, wo eine làngere
Übertragung in etwa steht, und ob sich etwas tut. In meinem Fall jedoch
scheint diese Anzeige arg asynchron zu laufen, hàlt auch schon mal
mitten im Dateinamen an. Eine Aktualisierung erfolgt, wenn überhaupt, im
Viertelstunden-Rhythmus oder lànger. Dabei verwende ich folgenden Aufruf:

rsync -avO -e ssh $dir/ :$dir | tee -a $logfile





Das sind die Pipe- bzw. File-Buffer. Rsync schreibt nach Pipe und tee
liest aus selbiger. Damit das auch mit ordentlich Durchsatz noch
funktioniert, liest tee in größern Blöcken (vermulich einige kB). Immer
wenn ein solcher voll ist, wird der Bildschirminhalt aktualisiert.

Ob rsync überhaupt einen ungepufferten stdout Stream benutzt oder nach
jeder Zeile ein flush aufruft, wàre die erste Frage. Wenn nein, endet
die Sache hier. Wenn ja, würde ich empfehlen direkt ins logfile zu
schreiben und statt tee lieber ein tail -f hinterher zu jagen.


Marcel

Ähnliche fragen