Fotodiode durchbohren

09/10/2008 - 08:21 von Mathias Weierganz | Report spam
Das ist ernst gemeint: Gibt es eine Möglichkeit in eine Fotodiode ein
Loch
zu bohren, ohne dass die Diode zerstört wird?
Hintergrund: Vielleicht erinnert ihr euch noch an mein Problem, eine
Konstantlichtquelle zu bauen. Auch wenn ich jetzt eine LED gefunden
habe,
die lediglich um rund 0,1% pro Tag altert (Osram LB543C, 470nm, nach
300h
Einbrennzeit), wàre es schön, den Lichtstrom zu monitorieren. Da ich
mein
Nutzsignal durch eine 1mm-Blende scheinen lasse wàre es optimal, wenn
der
Sensor auch ein entsprechendes Loch hàtte. Gibt es Mittel eine Silizium-
Diode zu durchbohren, ohne die Funktion zu beeintràchtigen?

Mathias
 

Lesen sie die antworten

#1 Rafael Deliano
09/10/2008 - 08:46 | Warnen spam
Das ist ernst gemeint: ein Loch zu bohren,



Das erinnert mich an meine Frühzeit: wollte einen
gesockelten 74LS-Bustreiber für Test durch einen
Draht-Dummy ersetzen, d.h. direkte Verbindung kein
Treiber.
Passender Flachband-IC-Stecker war nicht vorhanden,
aber defekte Plastik DIL20 ICs jede Menge.
Müsste man also nur mit der grossen Bohrmaschine
durch den Chip bohren, sodaß die internen
Verbindung getrennt sind und dann aussen Dràhte
drüberlöten.
Der Bohrer war jedenfalls hin, die Erkenntis das
Silizium schwer zu bearbeiten ist hingegen da.

MfG JRD

Ähnliche fragen