Fotodruckerempfehlung

18/11/2009 - 12:39 von Thomas D. | Report spam
Hallo Leute

Mein heissgeliebter Canon i950 scheint langsam ein paar
Altersbeschwerden zu kriegen, einen Druckkopfwechsel hat er schon hinter
sich, für den Preis des Kopfes bekommt man heute aber fast zwei neue
Tintenpisser. Hatte mir damals diesen Sechsfarbdrucker wegen seiner
excellenten Fotoqualitàt für unglaubliche 400 Euro gekauft und die Fotos
waren auch echt klasse auf meinem Lieblingspapier, teilweise besser, als
ausbelichtet. Die heutzutage angebotenen Modelle zu Preisen um die 100
Euro erscheinen mir suspekt bei den Preisen. Gibts heute eigentlich noch
ausgesprochene Fotospezialisten, àhnlich dem 950er? A4 Format wàre
ausreichend, fürn A3 Modell hab ich keinen Platz. Das scheinen
heutzutage alles mehr so Allroundtalente zu sein, die zwar alles ganz
gut machen, aber keine Einzeldisziplin richtig gut beherrschen, àhnlich
diesen Mufus. Canon wàre bevorzugt. Hatte nie einen besseren
Tintenspritzer, als den Canon. Mit zwei Epsons hab ich in den Jahren
ganz schlechte Erfahrungen gemacht (permanent eingetrocknete Düsen,
gruselig klapprig und laut beim drucken, frühzeitiges Ableben) und ein
HP Drucker hat mich mit mittelmàssiger Druckqualitàt und teuren Patronen
enttàuscht. Den Mist mit den Chips an den Patronen machen mittlerweile
ja wohl alle, aber nachgefüllt hab ich eh nie. Fand ich relativen Unfug
an einem 400 Euro Drucker, der überwiegend Fotos drucken sollte. Macht
mein 950er die Gràtsche, was dann kaufen?

Gruss
Thomas
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Seiler
18/11/2009 - 19:26 | Warnen spam
Thomas D. - 18.11.2009 12:39 :

Hallo Leute

Mein heissgeliebter Canon i950 scheint langsam ein paar
Altersbeschwerden zu kriegen, einen Druckkopfwechsel hat er schon hinter
sich, für den Preis des Kopfes bekommt man heute aber fast zwei neue
Tintenpisser. Hatte mir damals diesen Sechsfarbdrucker wegen seiner
excellenten Fotoqualitàt für unglaubliche 400 Euro gekauft und die Fotos
waren auch echt klasse auf meinem Lieblingspapier, teilweise besser, als
ausbelichtet. Die heutzutage angebotenen Modelle zu Preisen um die 100
Euro erscheinen mir suspekt bei den Preisen. Gibts heute eigentlich noch
ausgesprochene Fotospezialisten, àhnlich dem 950er? A4 Format wàre
ausreichend, fürn A3 Modell hab ich keinen Platz. Das scheinen
heutzutage alles mehr so Allroundtalente zu sein, die zwar alles ganz
gut machen, aber keine Einzeldisziplin richtig gut beherrschen, àhnlich
diesen Mufus. Canon wàre bevorzugt. Hatte nie einen besseren
Tintenspritzer, als den Canon. Mit zwei Epsons hab ich in den Jahren
ganz schlechte Erfahrungen gemacht (permanent eingetrocknete Düsen,
gruselig klapprig und laut beim drucken, frühzeitiges Ableben) und ein
HP Drucker hat mich mit mittelmàssiger Druckqualitàt und teuren Patronen
enttàuscht. Den Mist mit den Chips an den Patronen machen mittlerweile
ja wohl alle, aber nachgefüllt hab ich eh nie. Fand ich relativen Unfug
an einem 400 Euro Drucker, der überwiegend Fotos drucken sollte. Macht
mein 950er die Gràtsche, was dann kaufen?




ich hatte zuerst Epsons (1000?) noch ohne Chips, dann einen Canon i550
jeweils noch ohne Chips :-) Jeweils nach rd. 2 Jahren ging der Epson und
dann der i550 in die Binsen. Der i550 (ansonsten feine Drucke), einer
der letzten ohne Chip fing dann an waagrechte Streifen zu ziehen und ich
fand kein Mittel dagegen. Statt womoeglich neuen, suendteuren Druckkopf
bin ich vor rd. 1/2 Jahr auf den Multi Brother DCP 357C (rd. € 100,
einer der noch ganz wenigen ohne Chip!) umgestiegen und bin bis jetzt
recht zufrieden. Ich drucke eher wenig, Korrespondenz, mehrfarbige
Manual-Booklets und ab und zu auch 10x15 Farbfotos.

Habe seitdem die 2 Ersatzpatronen-Reihe hinter mir: à Patrone rd. €
1,70!!! = rd. € 7,- plus rd. € 5,- Porto/Versand = rd. € 12,- fuer die
Chose. Halte ich Tinten-/Patronenmaessig schon fuer sehr guenstig. Per
Email bestellt bei Vorkasse. 2 Tage spaeter per DHL im Haus.

by(e) PS

(no PM-address)

Ähnliche fragen