Fotos vom iPhone so wie früher (TM) zum Mac übertragen

02/04/2016 - 22:29 von Michael Domhardt | Report spam
Hallo NG,

tldr: Suche automatische Importmöglichkeit für iPhone-Fotos am Mac, so
dass ich die Bilder nach dem Import auf dem iPhone und aus der Cloud
löschen kann, sie aber am Mac erhalten bleiben.

Details:
Der Fotostream von iCloud treibt mich in den Wahnsinn. Von der
iCloud-Fotomediathek will ich gar nicht erst reden.

vorhanden: iPhone mit iOS 9.2, MacBook mit 10.10.5, iCloud-Account
(Einzelaccount)

Die Bilder vom iPhone werden in den iCloud-Fotostream geladen. Das
MacBook làdt die Bilder in der Fotos-App in ein Album mit dem Namen
"Mein Fotostream" runter. Auch im Album "Alle Fotos" und unter dem
obersten Eintrag "Fotos" tauchen die Bilder auf.
ABER:
Sobald ich auf dem iPhone Bilder lösche, weil entweder der iPhone- oder
der iCloud-Speicherplatz knapp wird, verschwinden die Bilder auch am Mac
aber nicht nur aus "Mein Fotostream" sondern die Bilder sind dann auch
nicht mehr in "Alle Fotos" oder unter dem obersten Eintrag "Fotos" zu
finden.

Dabei war früher (TM) alles besser:
Das MacBook und das iPhone liefen beide über den gleichen
MobileMe-Account und sobald beide im WLAN waren, kamen die Bilder von
iPhone auf magische Weise über MobileMe auf dem Macbook in der
iPhoto-App an. iPhoto hat alle MobileMe-Bilder aus einem Monat
AUTOMATSICH ein ein Album mit dem entsprechenden Namen abgelegt und man
konnte anschließend bieliebige Bilder auf dem iPhone löschen, da sie ja
bereits auf dem Mac waren. Man konnte auch problemlos Bilder aus dem
MobileMe-Album löschen; auf dem Mac im monatlichen Album blieben sie
erhalten.

Gesucht ist also eine Lösung, bei der Fotos vom iPhone möglichst
automatisch am Mac landen und dann vom iPhone und einer ggf. genutzen
Cloud-Lösung gelöscht werden können, die importierten Fotos am Mac aber
unveràndert erhalten bleiben. Dabei bitte die Bilder in voller Auflösung
und inkl. aller enthaltenen Metadaten.

Der Versuch die Bilder manuell über iTunes vom iPhone zu laden, wird
übrigens in iTunes mit dem netten Wartekreisel in der Endlosschleife
quittiert. :/

Vielen Dank!

VG Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Juergen P. Meier
03/04/2016 - 08:05 | Warnen spam
Michael Domhardt :
tldr: Suche automatische Importmöglichkeit für iPhone-Fotos am Mac, so
dass ich die Bilder nach dem Import auf dem iPhone und aus der Cloud
löschen kann, sie aber am Mac erhalten bleiben.



Seit OS X 10.10: Photos.app
davor: iPhotos.app

Details:
Der Fotostream von iCloud treibt mich in den Wahnsinn. Von der
iCloud-Fotomediathek will ich gar nicht erst reden.



Diesen Unfug hab ich nie aktiviert.

vorhanden: iPhone mit iOS 9.2, MacBook mit 10.10.5, iCloud-Account

Gesucht ist also eine Lösung, bei der Fotos vom iPhone möglichst
automatisch am Mac landen und dann vom iPhone und einer ggf. genutzen



Ganz automatisch gehts nicht, ich muss das iPhone per USB-Ladekabel an
den Mac anschliessen. Der Rest ist dann aber automatisch.

Cloud-Lösung gelöscht werden können, die importierten Fotos am Mac aber
unveràndert erhalten bleiben. Dabei bitte die Bilder in voller Auflösung
und inkl. aller enthaltenen Metadaten.



Per USB-Sync uebertragene Photos werden in Photos.app auch dann nicht
geloescht, wenn du sie am iPhone loeschst.

Der Versuch die Bilder manuell über iTunes vom iPhone zu laden, wird
übrigens in iTunes mit dem netten Wartekreisel in der Endlosschleife
quittiert. :/



Dafuer ist ja auch Photos zustaendig.

Juergen
Juergen P. Meier - "This World is about to be Destroyed!"
end
If you think technology can solve your problems you don't understand
technology and you don't understand your problems. (Bruce Schneier)

Ähnliche fragen