Fotos: Welche Anforderungen an die Grafikkarte?

06/11/2009 - 09:27 von Volker Lenhardt | Report spam
Ich habe meinen CRT-Monitor zugunsten eines TFT-24-Zöllers aufgegeben.
Auf meinem ASRock 939NF4G werkelte bisher das Integrated NV44 graphics
DX9.0 VGA. Das kann keine 1920x1200-Auflösung.

Ich brauche also eine neue Grafikkarte (PCI Express x16).
Hauptanwendungsgebiet: ambitionierte Fotografie. OS: Linux Opensuse 11.1.

Welchen Einfluss hat der Grafikkartenspeicher bei der Bildbearbeitung?
Wird der Arbeitsspeicher tatsàchlich entlastet? Ist z.B. wichtig für die
Anzahl der Undos.

Erhalte ich einen Mehrwert durch den Einsatz einer PCIe 2.0 x16?

Ist es richtig, dass teure Grafikkarten nur für Spiele interessant sind?

Schöne Grüße
Volker
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Viehrig
06/11/2009 - 10:28 | Warnen spam
Volker Lenhardt schrieb:

[...]

Ich brauche also eine neue Grafikkarte (PCI Express x16).
Hauptanwendungsgebiet: ambitionierte Fotografie. OS: Linux Opensuse 11.1.

Welchen Einfluss hat der Grafikkartenspeicher bei der Bildbearbeitung?



Heute praktisch keinen mehr. Diese Frage interessierte zuletzt zu Zeiten,
als der Graphikspeicher kleiner war als ein Vollbild in der gewünschten
Farbtiefe.

Für 1920 x 1200 Pixel reichen bei 32 Bit Farbtiefe 8,8 MB Speicher. Es gibt
keine Karten mehr, die das nicht bieten.

Wird der Arbeitsspeicher tatsàchlich entlastet? Ist z.B. wichtig für die
Anzahl der Undos.



AFAIK nicht. Ich wüßte nicht, daß es Programme gibt, die den GPU-Speicher
dafür nutzen.

Erhalte ich einen Mehrwert durch den Einsatz einer PCIe 2.0 x16?



IMHO ja, allerdings nur in Verbindung mit ordentlicher Busbreite des
Graphikchips von 256 Bit oder mehr. Den Unterschied von 64 Bit zu 256 Bit
Busbreite kann ich hier live nachvollziehen. Auch bei "nur" 2D ist die
nVidia 9600GT im PCIe 2.0 x16 doch um einiges flotter als die nur mit 64
Bit angebundene OnBoard-nVidia 8200.

Ist es richtig, dass teure Grafikkarten nur für Spiele interessant sind?



Jein. Das ist der Haupteinsatzzweck. Aber siehe oben: Die Busbreite hat
auch durchaus einen Einfluß. Und breite Busse gibt es halt nur bei den
teureren Karten.

Mein Tip: Schau Dich bei passiven Karten mit 256 Bit Busbreite um. Da kommt
man schnell zu nVidia, weil deren Karten mit 256 Bit wie die 9600GT doch
weniger Leistung (wenn sie doch mal 3D rödeln müssen) ziehen und passiv
gekühlt werden können. Außerdem ist bei denen aktuell die bessere
Treiberunterstützung für Linux zu finden.

Andi

Wenn ich nicht essen müßte, wàr' ich làngst ein reicher Mann.

Ähnliche fragen