FPGA Frage...

17/05/2008 - 11:59 von olaf | Report spam
Das Schicksal hat mir gerade ueberraschend ein Testboard mit einem
FPGA zugeworfen. Xikinx XC3S100E, also etwa 100k Gatter.

Kann mir mal einer eine ungefaehre Vorstellung geben was da so
reinpasst? Also z.b ein ganzer Microcontroller oder nur ein
USB Baustein, also das man einen Eindruck bekommt was sich
damit realisieren laesst.

Olaf
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Buss
17/05/2008 - 12:13 | Warnen spam
wrote:

Das Schicksal hat mir gerade ueberraschend ein Testboard mit einem
FPGA zugeworfen. Xikinx XC3S100E, also etwa 100k Gatter.

Kann mir mal einer eine ungefaehre Vorstellung geben was da so
reinpasst? Also z.b ein ganzer Microcontroller oder nur ein
USB Baustein, also das man einen Eindruck bekommt was sich
damit realisieren laesst.



Anzahl Gatter ist eher Marketing. Wichtig sind die Anzahl LUTs oder LEs.
Davon hat der XC3S100E 2.160. Meine Forth CPU (
http://www.frank-buss.de/forth/cpu1/ ) braucht z.B. 491 LUTs vom Spartan3E,
inklusive ein paar IOs. Für mein I2C Slave (
http://www.frank-buss.de/vhdl/i2c_slave-0.4.zip ) werden 249 LUTs
gebraucht. Unte www.opencores.org findest du auch einige Angaben zu anderen
Entities. Eine kleine CPU, plus USB Low-Level Funktionen, sollten damit
ohne Problem möglich sein.

Frank Buss,
http://www.frank-buss.de, http://www.it4-systems.de

Ähnliche fragen