Frage 3

24/09/2010 - 17:59 von wissenwoller | Report spam
Frage 3

Das Michelson-Morley-Experiment gab Einstein den Anlaß zu seiner
speziellen Relativitàtstheorie. Damit besitzt nichts im Kosmos einen
hervorgehebonen Ort. Nun wird jedoch durch die allesdurchdringende und
überall da seiende "Schwarze Energie" und deren Verwandten, der
"Schwarzen" bzw ."Dunklen Masse" eine Art von Äther wieder eingeführt
- sogar gleich zweifach.

Nàhern wir uns nun dem Umstand, daß auch die Relativistik selbst eine
Art Nischenphysik einer beginnenden anderen Physik wird wie einst die
"Klassische Physik" gegenüber der Quantenmechanik?
 

Lesen sie die antworten

#1 neoDeppen-Hunter
24/09/2010 - 21:45 | Warnen spam
"wissenwoller" schrieb im Newsbeitrag
news:
Frage 3

Das Michelson-Morley-Experiment gab Einstein den Anlaß zu seiner
speziellen Relativitàtstheorie. Damit besitzt nichts im Kosmos einen
hervorgehebonen Ort. Nun wird jedoch durch die allesdurchdringende und
überall da seiende "Schwarze Energie" und deren Verwandten, der
"Schwarzen" bzw ."Dunklen Masse" eine Art von Äther wieder eingeführt
- sogar gleich zweifach.



So ist ja (leider) nicht! Der Äther wird "konventionell" weiterhin als
_nicht existent_ angesehen; wàhrend gleichzeitig "Dunkle Methoden"
vorausgesetzt werden, nach welchen die "Konventionellen" also fahnden: Dies
ist das Paradoxon der heutigen "Konventionellen".

Nàhern wir uns nun dem Umstand, daß auch die Relativistik selbst eine
Art Nischenphysik einer beginnenden anderen Physik wird wie einst die
"Klassische Physik" gegenüber der Quantenmechanik?



"Nischenphysik" klingt dumm; Physik an sich muß immer ein ganzheitliches
Abbild der Realitàt im Ganzen darstellen: Alle Bereiche, alle Phànomene und
Mechanismen basieren auf _einer einzigen Ursache_ (G.u.T.)!

Ähnliche fragen