Frage selbst erstelle Programme

01/11/2007 - 09:54 von Peter Schirmer | Report spam
Hallo,

ich schreibe überwiegend Makros unternehmensintern für Mitarbeiter z.B.
in Excel.

Privat schreibe ich VB Programme und gebe diese als Freeware weiter.

Mich würde nun einmal interessieren, was ich grundsàtzlich beachten
muss, wenn ich meine Programme verkaufen möchte, z.B. an eine
Zeitschrift. Dass ich natürlich die Erlaubnis für fremde Bestandteile
brauche, ist klar. :-)

Mich interessiert viel mehr, ob ich evtl. Gebühren an MS zahlen muss.
Ein Arbeitskollege hat dies mal erzàhlt. Ich kann aber nichts finden
(weder bei Google noch bei MS selbst).

Über Antworten würde ich mich freuen!

Gruß
Peter
 

Lesen sie die antworten

#1 Mark Riemann
01/11/2007 - 10:17 | Warnen spam
Hallo,

*Peter Schirmer* schrieb am 01.11.2007 09:54:
Mich interessiert viel mehr, ob ich evtl. Gebühren an MS zahlen muss.
Ein Arbeitskollege hat dies mal erzàhlt. Ich kann aber nichts finden
(weder bei Google noch bei MS selbst).



Das kommt hauptsàchlich darauf an, mit welcher Lizenz Du Deine
Entwicklungsumgebung installiert hast.

Es gibt bspw. sogenannte Studenten-Lizenzen für VB. Hier können Studis
zwar den vollen Funktionsumfang nutzen, dürfen bspw. aber keine
kommerziellen Produkte damit entwickeln und diese vertreiben. Ähnlich
sieht es mit anderen kosten-reduzierten Lizenzen (bspw. Schüler-Lizenz) aus.

Hast Du jedoch Dein VB regulàr im Laden gekauft, oder eben über Inet und
dass, ohne irgendwelche speziellen Lizenzbedingungen, dann kannst Du
Programme entwickeln und diese auch verkaufen ohne weitere Gebühren
abdrücken zu müssen.

Anders sieht es aber wieder mit installierten PlugIns,
ActiveX-Komponenten, etc. aus. Hier sind die Lizenzbedingungen des
jeweiligen Herstellers gültig und schrànken die Vertriebsmöglichkeiten
ggf. ein.


O.g. Mailadresse existiert zwar, wird aber nicht gelesen. Um mir eine
Mail zu schreiben, ersetze bitte das "news" durch "Mark". Vielen Dank.

Ähnliche fragen