Frage zu Active Directory Standorte & Dienste

26/11/2009 - 13:23 von Michael Fana | Report spam
Hallo,

ich habe mal eine folgende Frage. Wir haben mehrere Standorte mit
verschiedenen DCs über ein MPLS. VPN User können sich an einem
Standort einwàhlen, sowie direkt beim MPLS vom Provider.
Diese User erscheinen als Warnung in einem Ergeignisprotokoll, weil
sie bei einer Authentifizierungsanfrage aus einem unbekannten Subetz
(dem VPN Client Netz) kommen. Diese Warnung würde ich gerne weg haben
- dafür müsste ich unter Active Directory Standorte und Dienste ein
Subnetz einrichten, damit die Clents identifiziert werden können.

Nun meine Frage - macht es Sinn, auch wenn es in dem Netz quasi keinen
DC gibt?
Zu welchem Standort müsste ich das Subnetz denn zuweisen - oder wàre
das egal?

Danke
Micha
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Zivkovic
26/11/2009 - 16:46 | Warnen spam
Hallo Michael,

Michael Fana wrote:
ich habe mal eine folgende Frage. Wir haben mehrere Standorte mit
verschiedenen DCs über ein MPLS. VPN User können sich an einem
Standort einwàhlen, sowie direkt beim MPLS vom Provider.
Diese User erscheinen als Warnung in einem Ergeignisprotokoll, weil
sie bei einer Authentifizierungsanfrage aus einem unbekannten Subetz
(dem VPN Client Netz) kommen. Diese Warnung würde ich gerne weg
haben
- dafür müsste ich unter Active Directory Standorte und Dienste ein
Subnetz einrichten, damit die Clents identifiziert werden können.

Nun meine Frage - macht es Sinn, auch wenn es in dem Netz quasi
keinen
DC gibt?
Zu welchem Standort müsste ich das Subnetz denn zuweisen - oder wàre
das egal?



eine àhnliche Konstellation habe ich hier auch (MPLS und VPN-Clients).
Ich habe hier alle VPN-Clients in einem einzigen Subnet. Die Meldung
bekommst Du weg, wenn Du z. B. einen Standort 'VPN' anlegst und dazu
das entsprechende Subnet.

Stefan Zivkovic

Ähnliche fragen