Frage zu ATI Radeon 9600 XT-4

02/01/2010 - 13:01 von Rainer Knaepper | Report spam
Moin moin,

Mir ist eine Radeon 9600 XT-4 mit 256MB und VIVO aus einem FSC-
Ausschlacht-PC zugeflogen. Es könnte ein Modell von Sapphire oder vll.
Gigabyte (es steckte ein Gigabyte-Mainboard im Siemens) sein, aber ich
finde die @%+%$§-FCC-Nummer nicht.

Ich überlege nun, die anstelle meiner ollen Matrox P650 einzubauen, da
die Radeon directx9 unterstützt. Ich bin an sich kein Gamer (was man
vll. an der Matrox erkennt...), aber inzwischen gibt es halt auch eher
gemütliche Anwendungen, die DX9 verlangen. So könnte ich meinen ollen
Athlon64 noch ein Weilchen weiternutzen.

Bevor ich mich hier nun mit Treiberitis herumàrgere, ein paar Fragen
dazu:

- taugen die analogen Signale? Es hàngen zwei Röhren dran.

- bedeutet die "-4" in der Typenbezeichnung irgendeine Kastrierung?

- da ist ein winziger Kühler mit Lüfter drauf. Kann ich den problemlos
durch einen aufgeklebten, notfalls passend zurechtgesàgten Kühler ohne
Lüfter ersetzen? Oder geht Passivkühlung mit dem Chip *gar* nicht? Das
Gehàuse ist an sich recht gut durchlüftet und die Matrox wird nie so
warm, daß man sie nicht mehr anfassen könnte. Ich kann auch was
Dickeres draufkleben, der Slot neben der GraKa ist frei.

- kann ich auch bei OpenGL-Anwendungen mit Verbesserungen rechnen?

Rainer

Oben: Gier, Unten:Geiz, wir werden's schon (hin)richten. (N.N.)
 

Lesen sie die antworten

#1 Benjamin Gawert
02/01/2010 - 19:16 | Warnen spam
* Rainer Knaepper:

Mir ist eine Radeon 9600 XT-4 mit 256MB und VIVO aus einem FSC-
Ausschlacht-PC zugeflogen. Es könnte ein Modell von Sapphire oder vll.
Gigabyte (es steckte ein Gigabyte-Mainboard im Siemens) sein, aber ich
finde die @%+%$§-FCC-Nummer nicht.

Ich überlege nun, die anstelle meiner ollen Matrox P650 einzubauen, da
die Radeon directx9 unterstützt. Ich bin an sich kein Gamer (was man
vll. an der Matrox erkennt...), aber inzwischen gibt es halt auch eher
gemütliche Anwendungen, die DX9 verlangen. So könnte ich meinen ollen
Athlon64 noch ein Weilchen weiternutzen.



Kein falscher Gedanke.

Bevor ich mich hier nun mit Treiberitis herumàrgere, ein paar Fragen
dazu:

- taugen die analogen Signale? Es hàngen zwei Röhren dran.



Schwer zu sagen. Die Signalqualitàt hàngt von der Qualitàtsniveaus der
Ausgangsfilter ab. Ohne zu wissen, wer die Karte hergestellt hat, ist
das Kaffesatzleserei.

- bedeutet die "-4" in der Typenbezeichnung irgendeine Kastrierung?



Keine Ahnung.

- da ist ein winziger Kühler mit Lüfter drauf. Kann ich den problemlos
durch einen aufgeklebten, notfalls passend zurechtgesàgten Kühler ohne
Lüfter ersetzen? Oder geht Passivkühlung mit dem Chip *gar* nicht? Das
Gehàuse ist an sich recht gut durchlüftet und die Matrox wird nie so
warm, daß man sie nicht mehr anfassen könnte. Ich kann auch was
Dickeres draufkleben, der Slot neben der GraKa ist frei.



Die Radeon 9600er GPUs kann man durchaus passiv kühlen, u.A. ist die
Radeon 9600 in meinem Powermac G5 mit einem recht kompakten
Passiv-Kühlkörper versehen.

- kann ich auch bei OpenGL-Anwendungen mit Verbesserungen rechnen?



Davon ist auszugehen.

Benjamin

Ähnliche fragen