Frage zu Bootzeiten und Windows-Update

31/07/2008 - 17:53 von Jürgen Biller | Report spam
Hallo,

auf einem neuen Notebook mit AMD Turion TL-58 1,9 GHz und 2 GB RAM und
200 GB Festplatte dauern jemanden die Bootzeiten zu lange, sowohl vom
Starten bis zur Passwort-Eingabe des Benutzers als auch von da ab bis
zur möglichen Nutzung von Windows Vista Home Premium. Besonders wenn ich
das mal grob mit meinem PC (Pentium 4 2,8 GHz und 512 MB RAM) von 2003
für Windows XP Home vergleiche. Ich weiss das man beide Bootzeiten nicht
so ganz vergleichen kann, aber ca. 3-4 Minuten gesamt kommt mir für den
Notebook doch etwas viel vor. Da mir Vista-Erfahrung fehlt die Frage wo
könnte man ansetzen hier noch was zu verbessern. Ausser Antivir, MS
Office Home & Student und T-Online-Software ist nicht viel auf dem
Notebook.

Ausserdem bricht der Windows-Update (die letzten 3 wichtigen Updates
warten noch auf Download) immer ab mit dem Hinweis das vorherige
Updates-Downloads zurzeit installiert werden (ein Fehlercode mit "16" am
Ende so hoffe ich mich richtig zu erinnern). Es tut sich aber nichts
woraus man schliessen kann das àltere Updates installiert werden. Kann
man Windows-Update so wieder zum Laufen bringen, wie es in den
XP-Newsgroups beschrieben wird:

Start/Ausführen: services.msc
Beende den Dienst "Automatische Updates" und lösche nun den Ordner
"SoftwareDistribution" im Ordner Windows. Starte den Dienst wieder.
Leere die Temp-Ordner im abgesicherten Modus,
Start/Ausführen: temp
Start/Ausführen: %temp%
und im Ordner Windows, System32 lösche den Ordner CatRoot 2
Nicht den Ordner CatRoot

oder so:

net stop wuauserv
regsvr32 %windir%\system32\wups2.dll
net start wuauserv

Gruß Jürgen
 

Lesen sie die antworten

#1 Walter Schmid
31/07/2008 - 18:12 | Warnen spam
Jürgen Biller schrieb:
Hallo,

auf einem neuen Notebook mit AMD Turion TL-58 1,9 GHz und 2 GB RAM und
200 GB Festplatte dauern jemanden die Bootzeiten zu lange, sowohl vom
Starten bis zur Passwort-Eingabe des Benutzers als auch von da ab bis
zur möglichen Nutzung von Windows Vista Home Premium. Besonders wenn ich
das mal grob mit meinem PC (Pentium 4 2,8 GHz und 512 MB RAM) von 2003
für Windows XP Home vergleiche. Ich weiss das man beide Bootzeiten nicht
so ganz vergleichen kann, aber ca. 3-4 Minuten gesamt kommt mir für den
Notebook doch etwas viel vor. Da mir Vista-Erfahrung fehlt die Frage wo
könnte man ansetzen hier noch was zu verbessern. Ausser Antivir, MS
Office Home & Student und T-Online-Software ist nicht viel auf dem
Notebook.



Mein Notebook bootet auch in 4 Minuten und mein Desktop in etwa
3. Das scheint in Vista normal zu sein. Testweises Deaktivieren
*aller* Start-Programme mit msconfig brachte kaum messbare
Beschleunigung. Ein normaler Vista-Nutzer bootet angeblich nie,
und deshalb spielen die Bootzeiten angeblich keine Rolle. Die
Grünen Standby-Phobiker freuen sich darüber ganz gewiss. ;-)

Gruss

Walter

Ähnliche fragen