Forums Neueste Beiträge
 

Frage zu CopyObjekt

09/07/2008 - 16:08 von Steffen Strauss | Report spam
Hallo NG,

ich sichere meine Tabellen mit der CopyObjekt Methode.
Was lokal wunderbar funktioniert scheitert beim Zugriff auf eine externe
Festplatte.
Làsst sich das Argument "Quellobjektname" grundsàtzlich nicht mit einer
Pfadangabe füttern oder habe ich ein Syntaxproblem ?
Hier mein Versuch
docmd.CopyObject "C:\Sicherung", "NeuerName", actable,
"Z:\Backend\Sukkulenten_be\tblFamilie"

Vielen Dank
Steffen
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Doering
09/07/2008 - 18:17 | Warnen spam
Hallo,

Steffen Strauss wrote:

ich sichere meine Tabellen mit der CopyObjekt Methode.
Was lokal wunderbar funktioniert scheitert beim Zugriff auf eine externe
Festplatte.
Làsst sich das Argument "Quellobjektname" grundsàtzlich nicht mit einer
Pfadangabe füttern oder habe ich ein Syntaxproblem ?
Hier mein Versuch
docmd.CopyObject "C:\Sicherung", "NeuerName", actable,
"Z:\Backend\Sukkulenten_be\tblFamilie"



Wie kommst du zu dieser Syntax? Lt. OH erwartet CopyObject eine (optionale)
Ziel-DB, keinen Pfad. Quell-DB ist immer die aktuelle. Das wuerde
funktionieren:

DoCmd.CopyObject "C:\Sicherung\Backup.mdb", "TabNameInBackup", acTable,
"TabNameInAktuellerDB"

vorausgesetzt, Backup.mdb existiert in C:\Sicherung.

Gruss - Peter

Ich beantworte keine Fragen per Email.
Mitglied im http://www.dbdev.org
FAQ: http://www.donkarl.com

Ähnliche fragen