Frage zu CUPS: Einseitige Dokumente werden immer doppelseitig gedruckt

16/09/2014 - 21:01 von M. H. | Report spam
Hallo.
Ich habe hier ein extrem nerviges Problem: Wenn ich ein _einseitiges_
Dokument (ganz gleich, ob das unter LibreOffice, Okular, AcrobatReader,
... ist) drucke, wird IMMER so getan, als sei die Rückseite ebenfalls zu
drucken. Der Druckauftrag dauert so immer doppelt so lange als nötig --
die Rückseite bleibt natürlich leer. Dennoch wird alles über den
Duplex-Einzug geschickt (HP LaserJet 2200) und hin- und hergedreht. Wo
stelle ich dieses unsàgliche Verhalten ab?

Hier: Kubuntu 14.04 mit CUPS 1.7.2-0ubuntu1.2
Ich habe passend zum LaserJet 2200 das Tool
hp-systray laufen, wo ich alle möglichen Dinge einstellen kann. Da finde
ich leider nichts zu diesem nervigen Druckerverhalten.
Vielleicht hat ja jemand einen Tipp...
Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas M. Kirchwitz
16/09/2014 - 23:45 | Warnen spam
M. H. wrote:

Ich habe hier ein extrem nerviges Problem: Wenn ich ein _einseitiges_
Dokument (ganz gleich, ob das unter LibreOffice, Okular, AcrobatReader,
... ist) drucke, wird IMMER so getan, als sei die Rückseite ebenfalls zu
drucken. Der Druckauftrag dauert so immer doppelt so lange als nötig --
die Rückseite bleibt natürlich leer. Dennoch wird alles über den
Duplex-Einzug geschickt (HP LaserJet 2200) und hin- und hergedreht. Wo
stelle ich dieses unsàgliche Verhalten ab?



Unter Fedora 20 hatte ich das gegenteilige Problem, nàmlich mehrseitige
Dokumente wurden nicht beidseitig gedruckt. Ursache des Problems war
eine Inkompatibilitàt mit dem pdftops-renderer (standardmàßig pdftops).

Abhilfe schaffte "lpadmin -p <printer> -o pdftops-renderer-default=gs".
Keine Ahnung, ob man danach CUPS (Daemon) neu starten muss. Vermutlich
nicht, aber schaden kann's auch nicht.

Ist vielleicht ein lohnenswerter Ansatz für Dein Problem. Vielleicht ist
Dein Default bereits "gs" und Du musst eben gerade "pdftops" verwenden.

Der Tipp ist nicht auf meinem Mist gewachsen, sondern kam von jemandem
von RedHat.

Ach ja, keine Angst, irgendwas zu verstellen und dabei alles noch
schlimmer zu machen. Du kannst jederzeit zum Default zurückkehren
mit "lpadmin -p <printer> -R pdftops-renderer-default".

Gutes Gelingen ... Andreas

Ähnliche fragen