Frage zu Decompile

05/06/2008 - 15:16 von Josef Zins | Report spam
Hallo zusammen

ich habe einmal testweise die Decompile-Funktion in Access 2003 an einer
FE-mdb ausprobiert.
Vorher habe ich mir natürlich
www.donkarl.com?FAQ1.23
zu Gemüte geführt.

Überraschend ist dabei, dass die Dateigröße ganz enorm abnimmt.
Dateigröße FE nach Datenbank komprimieren und reparieren: 8.843.264
Dateigröße nach Decompile: 4.325.376
Also ist diese nur mehr halb so groß.

Auch unter Berücksichtigung dass "Decompile undokumentiert und mit etwas
Vorsicht zu genießen ist" ist, bleiben für mich die Fragen offen
- arbeitet Datenbank komprimieren und reparieren nur halbherzig
- oder bleiben bei Decompile wirklich Inhalte auf der Strecke. Das wàre
dann im Bedarfsfall natürlich fatal, wenn man keine Datensicherung zur
Hand hat (was natürlich ein unwahrscheinliches Szenario ist ;-))

Hat jemand diesbezügliche Erfahrungen

Grüsse
Josef Zins



Teile dein Wissen mit anderen. Dies ist eine gute Möglichkeit,
Unsterblichkeit zu erlangen (Dalai Lama)
 

Lesen sie die antworten

#1 Karl Donaubauer
05/06/2008 - 15:32 | Warnen spam
Josef Zins wrote:
ich habe einmal testweise die Decompile-Funktion in Access 2003 an
einer FE-mdb ausprobiert.
Vorher habe ich mir natürlich
www.donkarl.com?FAQ1.23
zu Gemüte geführt.

Überraschend ist dabei, dass die Dateigröße ganz enorm abnimmt.
Dateigröße FE nach Datenbank komprimieren und reparieren: 8.843.264
Dateigröße nach Decompile: 4.325.376
Also ist diese nur mehr halb so groß.

Auch unter Berücksichtigung dass "Decompile undokumentiert und mit
etwas Vorsicht zu genießen ist" ist, bleiben für mich die Fragen offen
- arbeitet Datenbank komprimieren und reparieren nur halbherzig



Jein, es macht etwas anderes, denn es ràumt nur mit und in
"normalen" Datenbank-Objekten auf. Decompile hingegen
entfernt das Kompilat und v.a. den Kompiliermüll. Der kann
im Lauf der Zeit einen großen Teil der Dateigröße ausmachen.
Wenn du noch nie dekompiliert hast, sind deine 50%
nicht überraschend.

- oder bleiben bei Decompile wirklich Inhalte auf der Strecke.



Was bei Decompile passiert, steht ja in der erwàhnten FAQ
bzw. der dort gelinkten Seite, übrigens auch der Nebeneffekt
mit der Projektgröße. Falls mit "Inhalte" Daten in der DB gemeint
sind, so haben die nichts mit Decompile zu tun.

Das wàre dann im Bedarfsfall natürlich fatal, wenn man keine
Datensicherung zur Hand hat (was natürlich ein unwahrscheinliches
Szenario ist ;-))



Ohne Kopie sollte man Decompile nicht anwerfen, eben wegen der
gelegentlichen Probleme mit Klassenmodulen. Auch das steht in ...

Hat jemand diesbezügliche Erfahrungen



Joo.

HTH
Karl
********* Ich beantworte keine Access-Fragen per Email. *********
Access-FAQ: http://www.donkarl.com
+ Entwickler-Konferenzen für Access (AEK) und SQL Server (SEK)

Ähnliche fragen