Frage zu diffuser Schatten

30/01/2009 - 14:07 von Gutwiler Hans | Report spam
Hallo,



was versteht man unter diffusen Schatten?



Entsteht ein diffuser Schatten wenn



- die Oberflàche wo der Schatten entsteht, diffuse ist

- die Lichtquelle diffuse ist

- die Oberflàche wo der Schatten entsteht, rau ist



Vielen Dank für die Hilfe



Gruss



Hans
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralf Kusmierz
31/01/2009 - 17:19 | Warnen spam
X-No-Archive: Yes

begin quoting, Gutwiler Hans schrieb:

was versteht man unter diffusen Schatten?



Den Begriff kenne ich eigentlich nicht. Vielleicht ist damit
"Halbschatten" (im Gegensatz zum Schlagschatten oder Kernschatten)
gemeint. Ein Halbschatten entsteht, wenn das schattenwerfende Objekt
von einer ausgedehnten (im Gegensatz zu einer - annàhernd -
punktförmigen) Lichtquelle beleuchtet wird. Dann gibt es nàmlich im
Schatten Bereiche, in denen der schattenwerfende Körper die
Lichtquelle nur teilweise abdeckt.

Beispiele findet man bei Eklipsen: Weil die Sonne ein flàchiger
Strahler (Durchmesser ca. ein halbes Grad) ist, gibt es hinter Erde
und Mond Zonen im Raum, in dem sie von diesen Himmelskörpern nicht
vollstàndig abgedeckt wird, sondern noch am Rand teilweise hervorlugt
- dort ist es dann nicht ganz dunkel, sondern nur teilweise
verfinstert, was man bei Mondfinsternissen an der Grenze zwischen
Kern- und Halbschatten ganz gut erkennen kann.

Da der Mond und die Erde kleiner als die Sonne sind, erscheint sie aus
hinreichendem Abstand größer, kann durch diese also nicht vollstàndig
abgedeckt werden, sondern bildet einen hellen Ring. Das bedeutet, daß
der Kernschatten einen spitzen Kegel bildet und irgendwo im Weltraum
endet. Der Kernschatten des Mondes reicht bei einer Sonnenfinsternis
in etwa bis zur Erde, was daran liegt, daß Sonne und Mond von der Erde
aus in etwa gleich groß aussehen. Das führt dazu, daß die
Totalitàtszonen auf der Erde relativ klein sind (wàhrend bei einer
Mondfinsternis auch die gesamte Mondoberflàche im Kernschatten der
Erde liegen kann und dann fast vollkommen (bis auf das kupferrote
Erdlicht, daß durch die Lichtbrechung an der Atmosphàre entsteht: vom
Mond aus gesehen bildet die Erdatmosphàre dann einen leuchtenden roten
Ring, Farbe wie bei einem Sonnenaufgang) verdunkelt ist) und
gelegentlich, wenn der Mond einen größeren Erdabstand hat, gar kein
totale, sondern nur eine ringförmige Sonnenfinsternis auftritt.

Schattenbereiche können natürlich auch durch diffuses Licht aufgehellt
werden, sonst könnte man im Sommer im Schatten gar nichts sehen - kann
man aber, weil es außer der direkten Sonnenstrahlung noch diffuses
Himmelslicht sowie die Rückstrahlung beleuchteter Objekte gibt.

(Das Adjektiv bzw. Adverb heißt übrigens "diffus", ohne e.)


Gruß aus Bremen
Ralf
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphàre Autor bißchen Ellipse Emission
gesamt hàltst Immission interessiert korreliert korrigiert Laie
nàmlich offiziell parallel reell Satellit Standard Stegreif voraus

Ähnliche fragen