Frage zu Domäne und win98-client

19/09/2007 - 11:00 von Oliver Dietrich | Report spam
Hallo,

wir haben seit neuestem einen Windows Server 2003 Standard mit
eingerichtetem ActiveDirectory. Die XP-Clients müssen in die Domàne
gehoben werden etc.

Die Windows98 Clients können nach der normalen windows Anmeldung auf
alle freigegebenen Ordner des Server zugreifen; ohne, dass ich sie
autorisieren müsste. Einzig ein Benutzername, der in der Domàne
eingetragen ist reicht.

Ist das normal?

Danke
Oliver

PS: Liefen vorher unter Netware und der Novell-Client ist nicht
deinstalliert
 

Lesen sie die antworten

#1 Mark Heitbrink [MVP]
19/09/2007 - 12:48 | Warnen spam
Hi,

Oliver Dietrich schrieb:
Die Windows98 Clients können nach der normalen windows Anmeldung auf
alle freigegebenen Ordner des Server zugreifen; ohne, dass ich sie
autorisieren müsste. Einzig ein Benutzername, der in der Domàne
eingetragen ist reicht.



Du hast dich aber bei 98 mit einem Namen + PW angemeldet von einem
Benutzer, der im AD existiert und dessen PW übereinstimmt?
Ja, dann ist das Verhalten normal, weil der Client (BEnutzer) sich ja
angemeldet hat und er beim Zugriff automatisch den aktuellen
Benutzernamen inkl. PW übergibt.

Tschö
Mark
Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

Homepage: www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
Blog: gpupdate.spaces.live.com - english

Ähnliche fragen