Frage zu DVD-RAM-Verify!

11/02/2008 - 14:24 von Andreas Keppler | Report spam
Hallo!

Folgendes Szenario: LG-DVD-RAM-fàhiger Brenner mit LG-BHA-Treibern.
(die anscheinend dieselben wie die Panasonic-Treiber sein sollen!)

Beim Schreiben auf DVD-RAM wird ja ein Verify (Verifizierung)
durchgeführt!

Weiß jemand ob das Verify so aussieht, daß "lediglich" die an den
Brenner angelieferten Daten mit dem auf DVD-RAM geschriebenen Inhalt
verglichen werden (wodurch der Inhalt der DVD-RAM bei
Übertragungsfehlern trotzdem vom Original auf der Festplatte abweichen
könnte) oder ob die geschriebenen Daten auf der DVD-RAM mit den
Originalfiles auf Platte verglichen werden!

Ich "befürchte" ersteres!


Würde mich interessieren, denn wenn es so ist wie ich "befürchte"
müsste man nach dem Backup wichtiger Daten anschließend noch ein
manuelles Verify mit den Files auf Platte machen!


Gruß
Andreas
 

Lesen sie die antworten

#1 Hubert H.P. Wachter
11/02/2008 - 18:20 | Warnen spam
On Mon, 11 Feb 2008 14:24:44 +0100, Andreas Keppler
wrote:

Ich "befürchte" ersteres!



Du befürchtest richtig. Das Defektmanagement ( =/ Verify !) stellt
lediglich den korrekten Brennvorgang selbst sicher, nicht ob auch die
korrekten Daten gebrannt wurden.

Würde mich interessieren, denn wenn es so ist wie ich "befürchte"
müsste man nach dem Backup wichtiger Daten anschließend noch ein
manuelles Verify mit den Files auf Platte machen!



Ja. Nur so wird der komplette Datenfluss überwacht.

NB: DVD-RAM wurde NICHT (wie auch hier oft behauptet und dafür
hochgejubelt) für Backup-Zwecke entwickelt, sondern um ein
Random-Access-Dateisystem (mit all seinen Vor- und Nachteilen) mit
einem Datentràger im DVD-Format verwenden zu können. Die immer wieder
angesprochene Eignung von DVD-RAM für Backups liegt in erster Linie im
Umstand, dass ein Random-Access-Dateisystem es gestattet jederzeit
eine einzelne Datei durch eine neuere Fassung ersetzen zu können.
Diese Fàhigkeit ist aber im Fall der DVD-RAM der Sicherheit der Daten
eher abtràglich. Das Defektmanagement bei DVD-RAM ist nàmlich auf
Grund der sehr limitierten Anzahl Schreibzyklen (bis max. 100'000 oder
sogar nur 10'000) ZWINGEND nötig um DVD-RAM überhaupt sinnvoll
einsetzen zu können. Das Defektmanagement ist deshalb NICHT als
besonderes Qualitàtsmerkmal für Backups zu sehen!

MfG,
Hubert

Ähnliche fragen