Frage zu Flachbildschirm und Röhrenmonitor

09/08/2008 - 20:15 von Michael Romes | Report spam
Ich habe vor meinen alten Samsung SyncMaster 17GLsi der jetzt schon über
10 Jahre bei mir làuft gegen einen 19" Flachbildschirm zu tauschen.

Heut morgen hat ein Verkàufer bei Atelco mir allerdings von dem ersten
19" Monitor den ich ins Auge gefasst hatte (ein Syncmaster 931BW)
abgeraten, mit einer überraschenden Begründung:
Dieser Flachbildschirm wàre ein Widescreen Monitor (soweit war mir das
klar) und der wàre in der Höhe schmaler als mein alter 17" Monitor
was beim Surfen im Internet mehr Scrollerei bedeuten würde.

Ich war etwas verdutzt weil mir nie der Gedanke gekommen war dass ein
19" Flachbildschirm in irgendeiner Richtung kleiner sein könnte als ein
17" Röhrenmonitor.

Bei den meisten Datenblàttern ist immer nur die Bildschirmdiagonale
angegeben und die native Auflösung. Wie krieg ich denn raus ob die
Behauptung des Verkàufers zutriff und wie HochXBreit die benutzbare
Bildflàche tatsàchlich ist?
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Curth
09/08/2008 - 22:09 | Warnen spam
MoinMoin,

Michael Romes schrieb:
Heut morgen hat ein Verkàufer bei Atelco mir allerdings von dem ersten
19" Monitor den ich ins Auge gefasst hatte (ein Syncmaster 931BW)
abgeraten, mit einer überraschenden Begründung:
Dieser Flachbildschirm wàre ein Widescreen Monitor (soweit war mir das
klar) und der wàre in der Höhe schmaler als mein alter 17" Monitor
was beim Surfen im Internet mehr Scrollerei bedeuten würde.



Das ist mehr oder minder eine Faustformel/grobe Abschàtzung, ob die
immer stimmt, müsste man im Zweifelsfall nachrechnen.

Ich war etwas verdutzt weil mir nie der Gedanke gekommen war dass ein
19" Flachbildschirm in irgendeiner Richtung kleiner sein könnte als ein
17" Röhrenmonitor.



Naja, mit der Einführung der Widescreen-Monitore hat sich das teilweise
geàndert. Im wesentlichen würde ich mir die Auflösung ansehen (931BW:
1440x900 Pixel) und den Pixelabstand (0,285 mm). Ersteres bestimmt, ob
und wie hàufig Du scrollen müsstest und letzteres sagt Dir, wie "grob"
das Bild aussieht: Damit solltest Du es dann relativ gut vergleichen können.

Bei den meisten Datenblàttern ist immer nur die Bildschirmdiagonale
angegeben und die native Auflösung. Wie krieg ich denn raus ob die
Behauptung des Verkàufers zutriff und wie HochXBreit die benutzbare
Bildflàche tatsàchlich ist?



Die nutzbare Flàche hast Du ja mit den Pixeln und dem Abstand gegeben.
Die Umrechnung in cm/mm bleibt dann Dir überlassen... :-)

Abgesehen von der nutzbaren Flàche: Sofern Du den Bildschirm nicht als
TV-Ersatz nutzt oder hàufig mit Programmen arbeitest, die eher
horizontal ausgerichtet sind, würde ich bei 19"-TFTs eher zu den
5:4-Formaten greifen (1280x1024).

HTH,
Chris

PS: Evtl. hilft Dir www.prad.de bei Deiner Suche.

Ähnliche fragen