Frage zu Gasheizung - Kondenswasser

01/10/2012 - 12:02 von Norbert Roth | Report spam
Hallo,

ich habe seit etwa 12 Jahren eine Brennwert-Gasheizung von Buderus -
soweit so gut.
Seit ich dieses Jahr wieder heize, habe ich immer wieder feuchte Stellen
unter dem Brennen.

Wie ich gesehen habe, tropft es oben, wo die Abluft zum Kamin rausgeht.
Von oben kommt ein Plastikröhrchen, das unten in einen "Syphon"
(Plastikbehàlter) mündet.
Ich vermute, das ist zum Ableiten von Kondenswasser? Wieviel
Kondenswasser kann denn da aufkommen?

Kann es sein, dass da oben im Abluftrohr eine Dichtung oder sowas
àhnliches kaputt/undicht ist?
Bisher waren meine (betakten) Eltern dabei, aber als ich letzte Woche
persönlich angesehen habe, was dieser "Heizungsmonteur" (einer
Fachfirma) an BlahBlah verzapft hat, traue ich denen überhaupt nicht
mehr ... (Blah: Leute mit Fachbegriffen beeindrucken wollen, faktische
Aussagen eher gering)
 

Lesen sie die antworten

#1 H.Schmidt
06/10/2012 - 09:30 | Warnen spam
Hallo Norbert Roth,

In news:,
Norbert Roth typed:
Hallo,

ich habe seit etwa 12 Jahren eine Brennwert-Gasheizung von Buderus -
soweit so gut.
(...)
Ich vermute, das ist zum Ableiten von Kondenswasser? Wieviel
Kondenswasser kann denn da aufkommen?



Das hàngt auch vom Heizungstyp ab. Bei meiner Buderus GB 142-24 können
bei Hochbetrieb 10 bis 15 Liter Kondenswasser pro Nacht anfallen. Wobei
bei mir möglicherweise ein großer Teil Kondenswasser durch einen langen
festen Stein-Schornstein aubgeschieden wird (Abgas hat lange Zeit zum
Abkühlen und Wasser fàllt wieder zurück?)

Kann es sein, dass da oben im Abluftrohr eine Dichtung oder sowas
àhnliches kaputt/undicht ist?



Ja.
Meistens nicht kaputt - aber eine Verbindung zum Ablauf nicht richtig
montiert.

MfG
HS

Ähnliche fragen