Frage zu Installation

18/03/2009 - 21:59 von alexander.dietel | Report spam
Hallo,
zur Zeit wird das "Acer Extensa 5630Z-342G16N_Linux" recht günstig
angeboten
Es ist da eine SATA Platte drin und Linux drauf.

Ich dachte mir, dort win2000 Prof zu installieren, geht das ohne
Probleme (wegen der Sata Platte), hat das Bios eine "IDE Mode"?
Oder sollte ich das Linux drauflassen und WIN2000 parallel dazu?
oder doch XP Prof?

Was meint Ihr?
Danke
Alex
 

Lesen sie die antworten

#1 Bastian Lutz
18/03/2009 - 22:24 | Warnen spam
Hallo Alexander!

schrieb:
zur Zeit wird das "Acer Extensa 5630Z-342G16N_Linux" recht günstig
angeboten
Es ist da eine SATA Platte drin und Linux drauf.

Ich dachte mir, dort win2000 Prof zu installieren, geht das ohne
Probleme (wegen der Sata Platte), hat das Bios eine "IDE Mode"?



Die meisten SATA-Controller auf Mainboards sind standardmaessig auf
IDE-compatible eingestellt. Wie das bei dem Geraet konkret ist, weiss
ich nicht. Auf jeden Fall koennte je nach OS eine Neuinstallation
faellig werden, wenn du hier was veraenderst.
Win2k/XP wollen dann aber, wenn der Modus nicht auf IDE-compatible
eingestellt ist, eine Treiber-Diskette -> am besten den Treiber mit
nLite oder so in die Setup-CD integrieren.

Oder sollte ich das Linux drauflassen und WIN2000 parallel dazu?
oder doch XP Prof?

Was meint Ihr?



Ganz wichtig: Erkundige dich vorher, ob es fuer das Geraet Win2k- bzw.
WinXP-Treiber bei Hersteller gibt. Sonst wird es muehsam bis unmoeglich,
alles zum Laufen zu bekommen. Ich sehe das Modell uebrigens nur mit
Linux oder mit div. Vista-Versionen in den Angeboten.

Win2k wird nur noch bis Mitte 2010 mit Sicherheitsupdates unterstuetzt,
WinXP dagegen bis 2010, Vista nach aktuellen Infos meist kuerzer als
WinXP (IIRC ist Vista Business die einzige Ausnahme).

Ausserdem duerfte laut den Infos, die ich habe, es billiger sein, das
Notebook gleich mit Vista vorinstalliert zu kaufen statt eine
Vista-Lizenz nachzukaufen (falls du jetzt vielleicht doch Vista willst).
Ausserdem duerfte beim vorinstallierten Vista auch noch DVD-Player-,
Brenn-Software, etc. dabei sein (also nicht nur nutzloser Muell wie
nervenden x-Tage-Virenscanner, Toolbars, etc.).
Ob da bei der Linux-Version irgendwelche Spezialsachen dabei sind, weiss
ich allerdings auch nicht.

Der Rest haengt von deinen Anforderungen etc. ab.

Bastian Lutz

PS: Du bist hier OT. Ich habe dich mal passend umgeleitet.

Wenn jemand irgendwas von Anonymitaet faselt, wenn er oder jemand
anderes (meist Newbies) darauf hingewiesen wurde, dass er einen Realname
verwenden sollte, hat er den Hinweis nicht richtig gelesen.

Ähnliche fragen