Frage zu interfaces

22/05/2013 - 14:26 von Uwe Forner | Report spam
Hallo,
ich habe hier erstmals ein Problem das ich schnell lösen muss.

Ich habe mehrere virtuelle Server (alles Debian 6 auf VirtualBox, Host
ist auch ein Debian) darunter einen Mailserver.
Die virtuellen Festplatten liegen auf einem NAS, man kann dan im
Feherfall des Hostes diese von einem anderen aus starten.

Nun ist folgendes eingetreten:
Der Host gibt seinen Geist auf, auf einem anderen PC wurde VB
installiert, die Platten vom NAS eingebunden und gestartet.
Das virtuelle Windows machte keine Schwierigkeiten aber der Mailserver
wollte plötzlich nicht mehr, bekam keine Netzwerkverbindung. ifconfig
zeigte zunàchst nur loop an, ifconfig -a zeigte statt eth0 jetzt ein
Interface eth2.

Wie kann man die Einstellung wieder in eth0 dauerhaft umstellen?

MfG
UF
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut
22/05/2013 - 14:32 | Warnen spam
Hallo, Uwe,

Du meintest am 22.05.13:

Ich habe mehrere virtuelle Server (alles Debian 6 auf VirtualBox,
Host ist auch ein Debian) darunter einen Mailserver.
Die virtuellen Festplatten liegen auf einem NAS, man kann dan im
Feherfall des Hostes diese von einem anderen aus starten.

Nun ist folgendes eingetreten:
Der Host gibt seinen Geist auf, auf einem anderen PC wurde VB
installiert, die Platten vom NAS eingebunden und gestartet.
Das virtuelle Windows machte keine Schwierigkeiten aber der
Mailserver wollte plötzlich nicht mehr, bekam keine
Netzwerkverbindung. ifconfig zeigte zunàchst nur loop an, ifconfig -a
zeigte statt eth0 jetzt ein Interface eth2.



Vermutung: das kommt von "udev".
Wenn das stimmt: üblich ist eine vor-eingestellte Regel im "70-"-
Bereich. Wenn Du eine spezielle Regel z.B. im "20-"-Bereich ergànzt,
dann wird die Regel mit der höheren Nummer nicht mehr abgefragt.

Viele Gruesse
Helmut

"Ubuntu" - an African word, meaning "Slackware is too hard for me".

Ähnliche fragen