Frage zu neuem A/D Konzept bei DSLR Bildsensor

08/09/2007 - 14:42 von Fritz Rutz | Report spam
Hallo Zusammen,

Wie es sich so ergiebt wird bei der neuen Sony DSLR A700 die neuartige
A/D Wandlung auf dem CMOS Sensor selber hervorgestrichen, und zwar,
wenn man ersten Aussagen glauben darf, pro Pixelzeile:

<Zitat http://www.dpreview.com/previews/so...e2.asp>

...But I digress. The interesting thing about the new Exmor sensor -
announced a couple of months ago (see news story) - is that it takes a
very different approach to A/D conversion (turning the analogue output
of the sensor into the digital 0's and 1's that will be processed and
turned into the final raw or JPEG file). Instead of using a separate
A/D processor further down the imaging pipeline, the Exmor has lots of
them built into CMOS sensor itself (there's one per column - that's
over 4000 in this chip).

</Zitat>

Die Idee ist ja ganz schoen, aber ich haette diesbezueglich mal eine
Frage an unsere Experten hier. Wie sieht es mit der Vergleichbarkeit
der Wandlerguete zwischen den Zeilen aus? Muessen die Wandler
gegeneinander abgeglichen werden oder sind die Toleranzen unter der
Wahrnehmungsgrenze der Augen? Ich koennte mir vorstellen, dass die
Werte pro Zeile varieren und deshalb bei homogenen Flaechen ein
Rauschen einbringen. Oder sollte das bei den ueblichen Farbtiefen der
DSLRs keine Rolle spielen.

Gruss

Fritz
 

Lesen sie die antworten

#1 MaWin
08/09/2007 - 15:11 | Warnen spam
"Fritz Rutz" schrieb im Newsbeitrag
news:

Wie sieht es mit der Vergleichbarkeit
der Wandlerguete zwischen den Zeilen aus?



Im Prinzip kann man alles gut oder schlecht bauen.
Ein 12 bit A/D-Wandler kann Messtechnikqualitaet haben,
dann STIMMT der Ausgabewert einfach (innerhalb der Aufloesung),
und es gibt keine erkennbaren Unterschiede zwischen den Reihen,
oder eben Audio- bzw. Video- Qualitaet (bei der es weder auf
Genauigkeit, noch Drift, noch Monotonie wirklich ankommt).
A/D-Wandler auf Chips werden i.A. nicht abgeglichen, sie sind
auch so genau genug, weil es nur auf das Groessenverhaeltnis
von 2 Kondensatoren ankommt. Wenn man das bei einem Bit im
Griff hat, klappt es auch bei 4096 nebeneinander.
Trotzdem wuerde ich mir keine Kamera von Sony kaufen,
und CMOS ist immer noch weniger lichtempfindlich als CCD
(bei der der Wandler zwangsweise auf einem anderen Chip
sein muss), und APS-C ist eigentlich eine Sackgasse.
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at gmx dot net
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff/
de.sci.electronics FAQ: http://dse-faq.elektronik-kompendium.de/
Read 'Art of Electronics' Horowitz/Hill before you ask.
Lese 'Hohe Schule der Elektronik 1+2' bevor du fragst.

Ähnliche fragen