Frage zu Outlook 2003 und Acrobat Reader

15/04/2009 - 14:11 von Georg Brenn | Report spam
Ich habe unter Outlook 2003 zwei Profile für meine Frau und mich
eingerichtet. Beide Profile beinhalten jeweils einen eigenen persönlichen
Ordner, in dem jeder auch seine eigenen Kontakte pflegt.

Mein Profil ist das primàre Profil, welches beim starten von Outlook im
Profil-Auswahlfenster auch als erstes angezeigt wird.

Outlook wird immer über „Datei - Beenden“ beendet, damit der Task auch
wirklich beendet wird.

Wenn nun meine Frau ihr Outlook offen hat und z.B. ein Worddokument über
„Datei - Senden an … - E-Mail-Empfànger (als Anlage) …“ versenden will, wird
eine neue Mail (als Text) geöffnet und über den „An - Button“ ihre
Kontaktliste geöffnet.

Möchte sie aber im Acrobat Reader (8.x / 9.x) ein PDF-Dokument über „Datei -
An E-Mail anhàngen …“ versenden, wird eine neue Mail (als HTML) geöffnet,
aber meine Kontaktliste angezeigt!

Da ich nun testweise das Profil meiner Frau als primàres Profil eingestellt
habe, erscheint nun immer ihre Kontaktliste über den Acrobat Reader, was so
viel bedeutet, dass sich der Acrobat Reader immer die Kontaktliste des
primàren Profils öffnet, auch wenn Outlook gar nicht geöffnet ist. Es wird
auch kein Profil-Auswahlfenster angezeigt. Bei Word wird das korrekte Profil
genutzt.

Komplizierter wird noch folgender Vorgang

Ist Outlook nicht geöffnet und soll ein offenes Word-Dokument über oben
genannten Weg versendet werden, wird immer das Profil benutzt, welches zum
Zeitpunkt beim öffnen des Worddokumentes offen war, bzw. geöffnet wurde.
Öffne ich dazwischen das andere Outlook-Profil, wird korrekterweise die
entsprechende Kontaktliste angezeigt. Schließe ich dieses Outlook wieder über
„Datei - Beenden“, wird wieder die andere Kontaktliste angezeigt.

Erst wenn ich das Worddokument neu öffne, wird die Profilauswahl angezeigt.

Ich habe aufgrund der geschilderten Ereignisse mein Profil mit einem
Passwort versehen, damit meine Frau nicht versehentlich Dokumente über mein
Profil versendet, was ja sehr leicht passieren kann.

Für geschàftliche Korrespondenz ist das nicht so toll.

- An was liegt es, dass die Programme (hier Word und Acrobat
Reader)unterschiedliche Profile nutzen?
- Kann man dem Acrobat Reader diese Eigenmàchtigkeit abgewöhnen?
- Warum werden unterschiedliche Formate geöffnet (Acrobat = HTML; Word =
Text)?
- Kann man dieses Durcheinander in den Griff bekommen?

Kann jemand Licht ins Dunkle bringen?

Es würde mich freuen, wenn es einen Workaround spez. zum Acrobat Reader
geben würde.

Viele Grüße
Georg
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Stolz [Planet-Outlook}
15/04/2009 - 21:39 | Warnen spam
"Georg Brenn" schrieb im Newsbeitrag
news:

Hallo Georg,

auf Deine lange Frage ein paar kurze Antworten:


- An was liegt es, dass die Programme (hier Word und Acrobat
Reader)unterschiedliche Profile nutzen?



Am betreffenden Anwendungsprogamm, nicht an Outlook

- Kann man dem Acrobat Reader diese Eigenmàchtigkeit abgewöhnen?



Das solltest Du im Acrobat-Forum fragen:
http://forums.adobe.com/community/a...der_forums

- Warum werden unterschiedliche Formate geöffnet (Acrobat = HTML; Word > Text)?
- Kann man dieses Durcheinander in den Griff bekommen?




Öffne zuerst in Outlook eine neue Mail und hànge dann das PDF
als Anhang daran. Die Prozedure aus Acrobat heraus betrifft auch
nicht direkt Outlook und der Fehler ist daher auch wo anderst zu suchen!?

Martin Stolz
Planet Outlook - Alles über Outlook

MVP-Microsoft Outlook
http://www.planet-outlook.de

Ähnliche fragen