Frage zur Expansion des Universums

19/12/2010 - 18:35 von Jon J Panury | Report spam
Nach Hubble expandiert das Universum beschleunigt. Gibt es also eine
Entfernung, ab der - gegeben das Alter des Universums - kein Licht
mehr bis zu uns gelangen kann, weil dort die Ausdehnung - relativ zur
Erde - überlichtschnell ist?
Falls ja, sollte sich beobachten lassen, wie die weitest entfernten
Objekte eines nach dem anderen für uns "verlöschen". Nun sind die
bisher aufgefundenen "weitest entfernten" Objekte (noch) nicht
zahlreich genug *und* ein diesbezügliches "Kataster" zu fern der
Vollstàndigkeit, als dass man in den letzten paar Jahren, wo die
Beobachtung solcher Objekte überhaupt erst möglich ist, ein solches
"Verlöschen" hàtte beobachten können.
Aber ich möchte erstmal wissen, ob der Gedanke als solcher korrekt
ist.
 

Lesen sie die antworten

#1 Roman Staudinger
19/12/2010 - 19:08 | Warnen spam
"Jon J Panury" schrieb im Newsbeitrag
news:
Nach Hubble expandiert das Universum beschleunigt. Gibt es also eine
Entfernung, ab der - gegeben das Alter des Universums - kein Licht
mehr bis zu uns gelangen kann, weil dort die Ausdehnung - relativ zur
Erde - überlichtschnell ist?
Falls ja, sollte sich beobachten lassen, wie die weitest entfernten
Objekte eines nach dem anderen für uns "verlöschen". Nun sind die
bisher aufgefundenen "weitest entfernten" Objekte (noch) nicht
zahlreich genug *und* ein diesbezügliches "Kataster" zu fern der
Vollstàndigkeit, als dass man in den letzten paar Jahren, wo die
Beobachtung solcher Objekte überhaupt erst möglich ist, ein solches
"Verlöschen" hàtte beobachten können.
Aber ich möchte erstmal wissen, ob der Gedanke als solcher korrekt
ist.



Der Gedanke ist nicht korrekt.
Die Tatsache, dass sich weiter entfernte Objekte schneller entfernen
bedeutet nicht, das die Objekte beschleunigen.

Ähnliche fragen