Forums Neueste Beiträge
 

Fragen an Spektralanalyse-Experten

30/09/2009 - 08:33 von Lone | Report spam
Mir ist bewusst, dass man von drei Arten Rotverschiebung spricht.
Kosmischer, gravitativer und der der trivialen Bewegung. Tatsache ist
jedoch, dass der Ausdruck irrtümlich ist: die Wellen um die Absorption-
Linie eines Sternenspektrums,z.B. die des Wasserstoffes werden bloß
gedehnt. Die Absorptionslinie verschiebt sich nur scheinbar. Richtiger
wàre zu sagen: das "Wellenmilieu" umdie Linie àndert sich, wird
lànger...es ist wie mit einem im Meer dümpelten Boot, auf das
plötzlich eine warme Strömung trifft. Da würde man auch nicht sagen,
das Boot habe sich verschoben...aber zur Frage:

Ich weiß auch, dass es obligate Verbreiterungen der Absorptionslinien
selbst im Spektrum gibt, wie bei Wikipedia nachzulesen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Linienverbreiterung

Die Frage nun: gibt es nicht auch eine Linienverbreiterung durch die
schiere Bewegung der Lichtquelle von uns fort?

Eine solche finde ich bei Wiki nicht angeführt.

Und wenn: wie groß ist der Effekt? Wird er durch andere Arten der
(Absorptions-)-Linienverbreiterung überlagert? (Etwa der durch die
Brownsche Molekularbewegung hervorgerufenen?)

Und: wurde er schon einmal gemessen? Und von wem?

Thx

Ad fontes
Lone
 

Lesen sie die antworten

#1 Just Pronto
30/09/2009 - 08:42 | Warnen spam
Lone schrieb:

Mir ist bewusst, dass man von drei Arten Rotverschiebung spricht.



Du bist ein verlogenes Stück àhmm, denn dir ist nur deine
Unzufriedenheit bewußt, und dein Gefasel über deine Befindlichkeiten
ist
K U S M I I R.

Du Ralf.

Ähnliche fragen