Fragen zu negative Spannung bei unipolarer Versorgung per Spannungsregler

28/10/2013 - 10:19 von Heiko Lechner | Report spam
Hallo!

In einem ELV Artikel fand ich folgendes um eine negative Spannung bei
unipolarer Versorgung zu basteln:

.++-o +8V
| | |
| | |
| _|G_ |
/+\ I| |O |
12V-16V ( ) .--|7908|--+)-.
\-/ | |____| | | |
| | ___ | | == | +|___|--' | GND
| | 47 _|G_
| | I| |O
'-+|7912|-o -4V
|____|
(created by AACircuit v1.28.6 beta 04/19/05 www.tech-chat.de)

Die ganzen Kondensatoren habe ich jetzt nicht gezeichnet.

Im Artikel steht nur, dass die positive Spannung stàrker belastet werden
soll als die negative (sonst bekàme der 7908 wohl auch ein Problem).

Hat es einen Grund (außer, dass man nur so mit Festreglern auf 8V kommt)
warum man hier negative Spannungsregler benutzt?

Der 47 Ohm Widerstand soll den 7908 entlasten? (in der restlichen
Schaltung fließen so 280mA auf 8V, -4V versorgt nur Operationsverstàrker)

Vielen Dank,
Heiko.
 

Lesen sie die antworten

#1 Dieter Wiedmann
28/10/2013 - 11:59 | Warnen spam
Am 28.10.2013 10:19, schrieb Heiko Lechner:

Hat es einen Grund (außer, dass man nur so mit Festreglern auf 8V kommt)
warum man hier negative Spannungsregler benutzt?



Weniger Spannungsverlust an den Reglern. Aber mit 12V Eingangsspannung
zaubert man auch so keine 12V Ausgangsspannung.


Gruß Dieter

Ähnliche fragen