Fragen zu Server Anschaffung

04/09/2008 - 04:26 von Jascha Lendeckel | Report spam
Hallo NG,

für unser mittelstàndiges Unternehmen wird es Zeit sich einen neune
Server zuzulegen dazu hàtte ich ein paar Fragen an die Experten.

Derzeitige haben wir 4 "Server" im Einsatz, zwei davon sind "richtige"
NT4.0 Server, auf den anderen beiden làuft W2kpro.
Server 1: NT4.0 Server, Fileserver für alle
Server 2: NT4.0 Server, Fileserver für Geschàftsleitung/Notfallsystem
für alle
Server 3: W2Kpro Internetserver mit AVM Ken! 4.0
Server 4: Backupserver, sichert Nachts die Server 1-3 und 1x die Woche
die übrigen Rechner des Unternehmens (derzeit ca. 20)

Alle Rechner sind Standard-PC's.
Der Server 1 soll jetzt durch einen W2003 Server ersetzt werden.

Meine Fragen:
Welchen Vorteil hat es statt eines Standard-PC einen Server ein zu setzen?
Macht das bei unsere Unternehmensgröße überhaupt Sinn?
Und wenn ja, welche Größenordnung würdet ihr empfehlen?

Derzeit haben wir für alle Rechner Ersatz Board und Prozessor an Lager
liegen. Das möchten wir eigentlich auch für den neuen Rechner
beibehalten, weshalb ich bei einem "richtigen" Server etwas
zurückhaltend bin, da die Server-Gehàuse von der Stange sehr Kompakt
gebaut sind und ich keine Erfahrung habe wie schnell man so ein System
im Fehlerfall umbauen kann. Auch da würden mich eure Erfahrungen
interessieren.

Gruß

Jascha Lendeckel
 

Lesen sie die antworten

#1 Ansgar Strickerschmidt
04/09/2008 - 14:06 | Warnen spam
Am 04.09.2008, 04:26 Uhr, schrieb Jascha Lendeckel
:

Hallo NG,

für unser mittelstàndiges Unternehmen wird es Zeit sich einen neune
Server zuzulegen dazu hàtte ich ein paar Fragen an die Experten.

Derzeitige haben wir 4 "Server" im Einsatz, zwei davon sind "richtige"
NT4.0 Server, auf den anderen beiden làuft W2kpro.
Server 1: NT4.0 Server, Fileserver für alle
Server 2: NT4.0 Server, Fileserver für Geschàftsleitung/Notfallsystem
für alle
Server 3: W2Kpro Internetserver mit AVM Ken! 4.0
Server 4: Backupserver, sichert Nachts die Server 1-3 und 1x die Woche
die übrigen Rechner des Unternehmens (derzeit ca. 20)

Alle Rechner sind Standard-PC's.
Der Server 1 soll jetzt durch einen W2003 Server ersetzt werden.

Meine Fragen:
Welchen Vorteil hat es statt eines Standard-PC einen Server ein zu
setzen?



Größere Zuverlàssigkeit und Langlebigkeit durch hochwertige Komponenten
bzw. Redundanz, ggf. leichtere Administrierbarkeit,
besserer/làngerfristiger Herstellersupport.

Macht das bei unsere Unternehmensgröße überhaupt Sinn?+



Nachdem Du nicht schreibst, wieviele Leute/Stationen da mit dran hàngen,
und was für Anwendungen der Server noch so bieten soll (Datenbanken?
Mail?)...), kann man dir da nix sagen.

Und wenn ja, welche Größenordnung würdet ihr empfehlen?

Derzeit haben wir für alle Rechner Ersatz Board und Prozessor an Lager
liegen.



Hm... würde ich persönlich nicht so machen. Eher komplette (identische)
Rechner in Reserve vorhalten, auf die man im Notfall ruckzuck ein
(nàchtlich gezogenes Daten-)Image draufspielen kann, und in Kürze ist der
Mitarbeiter wieder am Start. Dann kann der hauseigene IT-Service den
Havaristen anschließend in Ruhe schlachten analysieren und wieder
flottmachen.
Die größere Anzahl Ausfàlle würde ich sowieso bei den Festplatten und (vor
allem) Netzteilen suchen...

Das möchten wir eigentlich auch für den neuen Rechner beibehalten,
weshalb ich bei einem "richtigen" Server etwas zurückhaltend bin, da die
Server-Gehàuse von der Stange sehr Kompakt gebaut sind und ich keine
Erfahrung habe wie schnell man so ein System im Fehlerfall umbauen kann.
Auch da würden mich eure Erfahrungen interessieren.



Vor-Ort-Service mit einkaufen, mit garantierten Reaktionszeiten.

Ansgar

Mails an die angegebene Adresse erreichen mich - oder auch nicht.
Nützliche Adresse gibt's bei Bedarf!
Mail to the given address may or may not reach me - useful address will be
given when required!

Ähnliche fragen