Fragen zu Toast 8 und Waveburner 1.2

27/08/2009 - 08:20 von Basar Alabay | Report spam
Hallo,

mich beschàftigen zwei Dinge:

Kann es sein, daß Toast 8 nicht mit 24Bit/48kHz-Dateien umgehen kann?!
Ich habe eine CD-Vorlage, die diesmal nicht 24Bit/44.1kHz ist, und wenn
man in die Liste hineinhört, klingt alles extrem verzerrt. Ich hatte
aber mal irgendwo gelesen, daß Toast letztendlich auch dithert ... das
wàre ja eigentlich in diesem Falle nötig. Aber wird auf eine vernünftige
Vorababhöre verzichtet? So kann man dann ja keine Fades machen.

Aus diesem Grunde nun also Waveburner 1.2 - da aber irritiert mich
folgendes: der Brenndialog bietet mir tatsàchlich an, daß ich angeben
kann, wieviele Kopien (das finde ich wichtig, denn das Dithern hier geht
auch eine Weile, wenn man 3 CDs von einem Projekt brennen will und dabei
nicht die Regionen bouncen kann/will ...). Aber - ich kann in dieses
Feld nichts reinschreiben. Ehrlich gesagt, kann ich mich auch gar nicht
erinnern, seit wann dieses Feld existiert, ich hatte in Erinnerung, daß
es das nicht gibt. Womöglich war das eine von diesen Pro-App-Updates,
die es zwischendurch gibt. Aber, es funktioniert nicht.

Irgendwelche Ideen oder Tips?

B. Alabay
 

Lesen sie die antworten

#1 Joe Kotroczo
27/08/2009 - 10:59 | Warnen spam
On 27/08/09 7:20, in article ,
"Basar Alabay" wrote:

Hallo,

mich beschàftigen zwei Dinge:

Kann es sein, daß Toast 8 nicht mit 24Bit/48kHz-Dateien umgehen kann?!
Ich habe eine CD-Vorlage, die diesmal nicht 24Bit/44.1kHz ist, und wenn
man in die Liste hineinhört, klingt alles extrem verzerrt. Ich hatte
aber mal irgendwo gelesen, daß Toast letztendlich auch dithert ... das
wàre ja eigentlich in diesem Falle nötig. Aber wird auf eine vernünftige
Vorababhöre verzichtet? So kann man dann ja keine Fades machen.



Aehm, ich bin da jetzt mal ein bisschen verwirrt.

Dir ist klar, dass auf eine Audio-CD 16bit/44,1kHz drauf muss?

Ich nehme mal an, dass Toast wenn du es mit Dateien anderer Formate fütterst
eine Sample Rate Conversion durchführt. (Dithering ist übrigens was anderes,
Stichwort "Quantsierungsrauschen".)

Mein Tip wàre, mit einem Brennprogramm keine Audiobearbeitung durchzuführen,
sondern dafür eine Audiobearbeitungssoftware zu benutzen.


Joe Kotroczo

Ähnliche fragen