Fragen zur Fritzbox 3270

09/10/2009 - 19:39 von Andreas Viehrig | Report spam
Hallo allerseits,

Bekannte wollen die Wohnung umràumen, und danach soll WLAN dafür sorgen,
daß 3 PCs am Netz hàngen. Angedacht ist dafür eine FRITZ!Box 3270 und 3 x
der FRITZ!WLAN USB Stick N.

Fragen dazu:

Wenn ich die Angaben bei AVM richtig verstehe, muß das Teil nicht für die
Konfiguration per LAN an einem PC hàngen. Stimmt das so?

Kann man 3 solche FRITZ!WLAN USB Stick N mit der FRITZ!Box 3270 betreiben?

Gibt es àhnliche Geràte zu günstigeren Preiseen?

TIA schon mal,
Andi

Wenn ich nicht essen müßte, wàr' ich làngst ein reicher Mann.
 

Lesen sie die antworten

#1 Wilfried Anders
10/10/2009 - 18:24 | Warnen spam
Andreas Viehrig schrieb:
[...]
Wenn ich die Angaben bei AVM richtig verstehe, muß das Teil nicht für die
Konfiguration per LAN an einem PC hàngen. Stimmt das so?



Ja, das stimmt. Die Fritz-Boxen werden mit aktiviertem WLAN mit
vorkonfigurierter Verschlüsselung ausgeliefert. Die Passphrase für die
Verschlüsselung (die muss bei der Einrichtung des WLAN auf dem PC
eingegeben werden) steht auf einem Aufkleber auf der Unterseite der Box.

Kann man 3 solche FRITZ!WLAN USB Stick N mit der FRITZ!Box 3270 betreiben?



Ja, das ist kein Problem. Wenn Du diesen Stick verwendest brauchst Du
noch nichteinmal die Passphrase von der Box abschreiben und im PC
eingeben, die WLAN-Konfiguration kann in diesem Fall durch Einstecken
des Sticks in den USB-Anschluss an der Fritzbox auf den Stick übertragen
werden.

Wie das geht steht auf Seite 19 im Handbuch, das Handbuch gibt es hier:

http://www.avm.de/de/Service/Handbu...N_3270.pdf

Gibt es àhnliche Geràte zu günstigeren Preiseen?



Klar, die gibt es haufenweise. Ich selbst verwende einen SMC WGBR14-N.
Der funktioniert auch prima, braucht allerdings ein externes Modem um an
einem DSL-Anschluss zu laufen. In letzter Zeit habe ich bei bekannten
einige Speedport W303v aufgebaut, auch die tun ihren Job zufriedenstellend.

Die Fritzbox ist ein gutes Gesamtpaket, allerdings gilt das Modem als
nicht herausragend. Wenn Du einen ADSL2+ Anschluss (z.B. DSL 16000 oder
16+ von T-Home, oder einen Anschluss von Arcor oder Alice) hast, dann
kann es sein, daß Du mit einem anderen Modem (z.B. von Thomson) etwas
höhere Datenraten bekommst bzw. der Anschluss bei sehr schlechten
Leitungen etwas zuverlàssiger funktioniert.

Gruß Willi

Ähnliche fragen