fragwürdige Leitungsverlegung in einer Pension

25/10/2009 - 12:39 von Thorsten Klein | Report spam
Hallo,

bei der letzten Pension, wo ich genàchtigt habe (Privathaus), wurden
offenbar in die Zimmer nachtràglich Duschen und ein WC eingebaut, und
damit auch ein Venitllator, dessen Netzleitung quer über die Dusche
verlàuft. Ich habe das mal mit zwei Bildern festgehalten:
http://thorsten-klein.ch/ebay/1.jpg
http://thorsten-klein.ch/ebay/2.jpg
(Die Bilder sind nicht bei ebay, hab sie nur in den Ordner getan ;-)
Die Pension ist in Deutschland im Thüringer Wald. Ich zweifele irgendwie
dass das so erlaubt ist, es gibt ja diese Mindestabstànde.

Habe die Vermieterin jetzt auf den Umstand nicht angesprochen da ich
zuerst auf Nummer sicher gehen wollte. Bei wem meldet man soetwas (wenn
tatsàchlich illegale Verlegung) - VDE?

Gruss,
Thorsten
 

Lesen sie die antworten

#1 Horst-D.Winzler
25/10/2009 - 12:45 | Warnen spam
Thorsten Klein schrieb:
Hallo,

bei der letzten Pension, wo ich genàchtigt habe (Privathaus), wurden
offenbar in die Zimmer nachtràglich Duschen und ein WC eingebaut, und
damit auch ein Venitllator, dessen Netzleitung quer über die Dusche
verlàuft. Ich habe das mal mit zwei Bildern festgehalten:
http://thorsten-klein.ch/ebay/1.jpg
http://thorsten-klein.ch/ebay/2.jpg
(Die Bilder sind nicht bei ebay, hab sie nur in den Ordner getan ;-)
Die Pension ist in Deutschland im Thüringer Wald. Ich zweifele irgendwie
dass das so erlaubt ist, es gibt ja diese Mindestabstànde.

Habe die Vermieterin jetzt auf den Umstand nicht angesprochen da ich
zuerst auf Nummer sicher gehen wollte. Bei wem meldet man soetwas (wenn
tatsàchlich illegale Verlegung) - VDE?

Gruss,
Thorsten



NYM ist für Feuchtraum gedacht. Befestigt scheint es mit Heißkleber zu
sein. Ist OK ;-)

mfg hdw

Ähnliche fragen